• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Beheben Antworten Au… zu Die Juden im Koran
    Monty zu Hass oder Liebe – alle R…
    C.Meyer zu Zitate von Golda Meir
    Wem gehört das Land… zu Israel Ende des 19. Jahrh…
    MOHAMMAD zu Die Juden im Koran
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 204,072 Besucher

Schätzen wir die Gefahren des Klimawandels richtig ein?

Schätzen wir die Gefahren des Klimawandels richtig ein? Reagieren wir angemessen? Und was kommt ökonomisch auf uns zu?
Dazu hat das Handelsblatt fünf führende Umweltökonomen befragt. In vielen Punkten sind sich die Wissenschaftler nicht einig. Die Positionen von Christoph Böhringer, Claudia Kemfert, Till Requate, Richard Tol und Heinz Welsch im Überblick …

Sehr interessante Interviews zu jeweils identischen Fragen. Interessant ist, dass die Ergebnisse der Fachleute durchaus unterschiedlich sind.
Einige meinen,
„die Prognosen haben sich bislang weitestgehend bewahrheitet. Daher sollte man nicht von Hysterie sprechen“

Andere sagen:

„In Teilen der Öffentlichkeit könnte sich das Problembewusstsein noch mehr versachlichen“

Einige sehen zu viel Hysterie im Spiel:

„Ich denke, es herrscht zu viel Hysterie, ausgelöst durch Medien, die jeden Sturm als Klimawandel interpretieren und Schreckensszenarien verbreiten. Schlimm sind aber auch Klimaskeptiker, die ohne jegliches Wissen Falschaussagen als Wissenschaft verkaufen wollen. Wir sollten nicht in Hysterie und Gegenhysterie verfallen, sondern klar und unaufgeregt pragmatische Ziele formulieren und umsetzen.“

„Es herrscht Klimahysterie. Das Klimaproblem ist viel kleiner als oft behauptet … Wir haben und brauchen ein Jahrhundert, um das Klimaproblem zu lösen.“

Man kann festhalten: Ruhe bewahren, sachlich die Fakten betrachten und sich nicht treiben lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: