• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Johannes zu Israel ist ein Schurkenst…
    Lutz Huth zu Volker Beck: Ein Mann und sein…
    Markus Grob zu Christen und Israel
    Lies zu Völkerrecht – die Geschi…
    Gotthold Bortt zu Pakistan, Scharia und die…
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 209,665 Besucher

Holland, Frankreich und Österreich finanzieren die RAF …

„… damit diese in der BRD Terroranschläge verüben können. Es soll eine Atmosphäre der Angst und Unsicherheit entstehen, damit die deutschen Nachbarstaaten davon profitieren können. Ziel ist letztendlich die Vernichtung Deutschlands.“

Ungeheuerlich? Unvorstellbar? Wahnsinn?

Ok, manche Deutsche lieben diese Staaten nicht besonders. Im Fußball wollen wir immer gegen sie gewinnen, es gibt jede Menge Witze über Holländer und auch die Franzosen werden öfter mal belächelt. Aber von ihnen finanzierte Terroranschläge in Deutschland? Vernichtung? Das würden wir ihnen dann doch nicht zutrauen.

Aber stellen wir uns da mal einen Moment vor. UN-Staaten finanzieren Terrorgruppen, die in einem anderen UN-Staat Anschläge verüben und diesen vernichten wollen.

Genauso ist die Situation im Nahen Osten. Neben anderen Gruppierungen gibt es die Hamas im Gazastreifen und die Hisbollah im Libanon. Beide Gruppen sind mehr als stumpfe Söldnertruppen, sie engagieren sich auch für die Bevölkerung im sozialen Bereich und sammeln damit Punkte bei der eigenen Bevölkerung und bei den Gutmenschen dieser Welt.

Finanziert werden ihre Wohltaten aus dem Ausland – Iran, Syrien und Saudi-Arabien sind da die Hauptakteure.

Wikipedia schreibt über die Hisbollah:

„Finanziell und ideologisch wird sie vom Iran und von Syrien [1] unterstützt. …

Finanzierung und Ausrüstung

Die Hisbollah wird, als überwiegend schiitische Organisation, offen vom Iran finanziert und mit Waffen iranischer, russischer oder chinesischer Herkunft wie den iranischen Fadschr-3, den russischen Katjuschas und den im Libanonkrieg 2006 eingesetzten chinesischen Streubombenwerfern[5] ausgerüstet. Diese gelangen in den meisten Fällen über die syrische Grenze in den Libanon, manchmal auch über den Seeweg sowie in seltenen Fällen über die Türkei.[6] Dazu erhält sie offiziös Spendengelder aus sunnitischen Staaten, obwohl diese inoffiziell im „Kalten Religionskrieg“ mit dem Iran liegen. Ziel dieser Zuwendungen ist es, den gemeinsamen Feind Israel durch eine permanente Bedrohung aus dem Norden abzulenken und zu schwächen.

Es gibt Hinweise dafür, dass sich die Hisbollah auch durch Drogenhandel finanziert.[7][8]

Wikipedia schreibt über die Hamas:

Existenzrecht Israels

Die Hamas spricht Israel das Existenzrecht ab. Das Gebiet, auf dem Israel liegt, gilt der Hamas als Waqf, als göttliches Vermächtnis, was niemals Nicht-Muslimen überlassen werden darf. Der Kampf (Dschihad) um das Land Israels ist ihr deshalb eine religiöse Pflicht (fard `ain) eines jeden Muslim. Sie lehnt deshalb auch die Basis des Oslo-Friedensprozesses als „Verrat am Willen Gottes“ ab. Sie behauptet zudem, dass Arafat und Abbas nichts für ihre Anerkennung Israels erhalten hätten. Der Führungspolitiker der Hamas, Mahmoud Al-Zahhar meinte am 25. Januar 2006:

„In der Region hatten wir römischer Besatzung, persischer Besatzung, der Besatzung der Kreuzzügler und der britischen Besatzung zu trotzen. Sie sind alle fort. Der israelische Feind gehört nicht in diese Region. Er passt nicht in die regionale Geschichte, Geographie oder Glaube.“ [32]

Finanzierung

Finanziert wurde die Hamas, wie schon ihre Vorgängerorganisation, die Muslimbruderschaft, während der siebziger und achtziger Jahre direkt und indirekt durch verschiedene Staaten, einschließlich Saudi-Arabien und Syrien, aber auch durch Israel. Heute kommen finanzielle Mittel von exilierten Palästinensern, vom Iran sowie von privaten Unterstützern aus arabischen Staaten.
Das Interessante ist, dass diese Staaten wie Iran und Syrien das auch gar nicht leugnen. Hier wird offen ein Kampf gegen Israel und für die Vernichtung Israels finanziert. Und was tun wir dagegen?

Wir treiben munter Handel mit dem Iran. Deutschland gehört zu den wichtigsten Außenhandelspartnern des Iran. Und dann legen wir uns wieder hin und schlafen weiter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: