• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Lutz Huth zu Volker Beck: Ein Mann und sein…
    Beheben Antworten Au… zu Die Juden im Koran
    Monty zu Hass oder Liebe – alle R…
    C.Meyer zu Zitate von Golda Meir
    Wem gehört das Land… zu Israel Ende des 19. Jahrh…
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 206,803 Besucher

Wo das liebe Geld so hinfließt – statt Vernunft regiert der Bauch

Die große Geber-Konferenz in Ägypten. Da ist der Krieg noch nicht einmal vorbei und schon stehen alle Schlange, ihre Millionen und Milliarden loszuwerden.

  • Die EU 500 Millionen €
  • Die USA 725 Millionen €
  • Saudi-Arabien 1.600 Millionen €
  • Deutschland 150 Millionen €
  • Der Gesamtbedarf wurde – von den Palästinensern – auf 2.200 Millionen € geschätzt.
  • Eingesammelt wurden 3.600 Millionen €

Ulirch Sahm schreibt dazu:

Problematisch ist mal wieder die Methode, Milliardenbeträge in die Palästinensergebiete zu pumpen, ohne den Empfängern gebührende Bedingungen zu stellen. Denn welchen Sinn macht es, die Labors der islamischen Universität wieder aufzubauen, in denen angeblich die Treibstoffe für die Kassamraketen entwickelt und gar hergestellt wurden, oder die vielen Metallwerkstätten, die Israel gezielt zerstört hat, weil dort die Raketen zusammengeschweißt wurden. Warum sollte der europäische Steuerzahler für die Moscheen aufkommen, in deren Kellern nachweislich Waffen und Sprengstoff gelagert waren? Und welchen Sinn macht es jetzt Gelder in den Wiederaufbau zu investierten, während die Hamas oder von ihr geduldete Organisation weiterhin Israel mit Raketen beschießen, während die Israelis als Reaktion darauf mit harten Schlägen drohen?Noch geht der Krieg also weiter. Nicht einmal ein Waffenstillstand konnte bislang ausgehandelt werden. Da muss man sich fragen, welchen Teufel die halbe Welt reitet, mitten in einem noch nicht beendeten Krieg mal wieder Milliardensummen zu verpulvern, während es doch genügend andere von Krieg und Bürgerkrieg verwüstete Landstriche gibt, in denen diese Gelder dringender benötigt werden, zum Beispiel in Darfur, Sri Lanka, Georgien oder im Irak.

Und das in den heutigen Zeiten der Wirtschaftskrise! Irrsinn. Andere Landstriche und Völker vegetieren seit Jahren und Jahrzehnten im Elend, ohne dass es jemanden interessiert. Aber hier sind alle sofort zur Stelle.

Und wie will man dabei verhindern, dass von diesen Riesensummen Waffen gekauft werden? Antwort: Man kann und wird es nicht verhindern.
Wie kommt das? Sind es politische, wirtschaftliche, moralische oder humanitäre Gründe?
Nun – moralisch und humanitär scheiden für mich nahezu aus, denn da gibt es genug andere Krisenherde, die viel stärker unserer Hilfe bedürfen.

Wirtschaftlich? Der Gazastreifen und die Palästinensergebiete waren schon immer die mit am stärksten subventionierten Gebiete der Welt.
Insofern haben die 4,5 Milliarden Dollar eine logische Komponente. Aber warum gerade der Gazastreifen? Wenn man das Geld logisch und mit Vernunft verteilen würde, dann bekämen ganz andere viel mehr Geld und Unterstützung.

Hier scheinen andere Beweggründe die Mächtigen anzutreiben. Es bleiben noch die politischen.
Innenpolitisch kann man Wählerstimmen gewinnen, denn heute kann der Anteil moslemischer Wähler nicht mehr ignoriert werden.

Außenpolitisch will man es sich mit den arabischen Staaten nicht verderben. Ist hier der Hauptantrieb? Die Befriedigung arabischer Bedürfnisse?

Ich weiß es nicht und stehe vor einem Rätsel. Vielleicht regiert der Bauch. Die Angst vor dem steigenden Einfluss extremistischer Staaten, die Angst vor dem Erwachen reaktionärer Kräfte. Vielleicht will man mit dem Geld vor allem diese Dinge ruhig halten und besänftigen.

Ob das lange gut geht?

Advertisements

Eine Antwort

  1. Irgendwo haben wir es schon gelesen:

    http://www.motiargaman.com/conflict/deutsch01.htm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: