• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Beheben Antworten Au… zu Die Juden im Koran
    Monty zu Hass oder Liebe – alle R…
    C.Meyer zu Zitate von Golda Meir
    Wem gehört das Land… zu Israel Ende des 19. Jahrh…
    MOHAMMAD zu Die Juden im Koran
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 203,504 Besucher

Obama: Türkei muss in die EU

Den Europäern aber müsste schon die Vorschau reichen, die Ankara im Streit um Rasmussen in der Nato auf den Spielplan setzte: Wie es also sein könnte in der EU, wenn die Türkei sich auch dort zum Interessenvertreter der muslimischen Welt machte, sei es auf dem Felde der Meinungsfreiheit (Karikaturen) oder bei jedem anderen innenpolitischen Thema von Gewicht. Wer in Brüssel mitregiert, regiert auch in Berlin mit.

Dieser Vorstoß Obamas hat mich mächtig geärgert. Ohne Rücksicht auf seine europäischen Partner macht Obama lieb Kind bei den Türken und macht ihnen wieder Hoffnung. So ein Blödsinn! Denn mit der Richtung, die die Türkei im Augenblick einschlägt, gehört sie definitiv nicht in die EU. Sie nähert sich mit ihrem Verhalten stärker und eindeutiger den islamischen Staaten an als der EU. Warum sollte sie dann in die EU kommen wollen?

Dafür gibt m.E. im Moment nur 2 Erklärungen: Wirtschaftliche und ideologische Gründe. Die Wirtschaft der Türkei würde garantiert von einer Mitgliedschaft profitieren. Und sie hätten Einfluss auf die Politik der EU, könnten den Islam besser „schützen“ und damit ihre Ideologie verbreiten.

Die Denkrichtung muss daher genau anders herum sein:
Wenn die Türkei glaubt, durch ihr Benehmen und Verhalten an Einfluss gewinnen und die Ausrichtung der NATO verändern zu können, dann gehört sie nicht mehr in dieses Bündnis – wie Daniel Pipes näher ausführt.

Advertisements

10 Antworten

  1. Was die Wirtschaft betrifft, sind sicherlich eine Menge Möglichkeiten vorhanden. Aber die EU ist nicht nur eine Wirtschaftsgemeinschaft.
    Europa ist nicht von der Religion abhängig. Im Gegenteil: Wir sind auf dem Wege, ein atheistisches Europa zu werden. Aber Religion gehört zum Leben vieler Menschen immer noch dazu. Parteien wie die CSU stehen nicht für das Christentum, sondern für Werte, die dme Christentum ähnlich sind – Werte, die für eine Gesellschaft wichtig sind und wo es sich entscheidet, welchen Weg eine Gesellschaft geht.
    Dürfen Kinder abgetrieben werden oder nicht?
    Wie gehen wir mit Schwachen um – außer ihnen Geld zu geben?
    Usw.

    Mag sein, dass wir Europäer altmodisch sind. In manchen Dingen bin ich sehr gerne altmodisch. Nicht alles Neue + Modische ist auch gut.
    Aber überleg doch mal, wie die Türkei die NATO erpresst hat: Weil
    Rasmussen der Präsident von Dänemark ist, in dem die Karikaturen erschienen sind, wollte sie Rasmussen nicht wählen und erst als sie Zugeständnisse erhalten hat, hat sie doch zugestimmt. Das ist eine billige Erpressung. Wegen Karikaturen, die 1. Rasmussen nicht zu verantworten hat und 2. politisch kein Gewicht spielen

    Und was den Islam betrifft: Man kann dort Religion und Politik nicht
    trennen. Denn das gehört im Islam zusammen. Wenn es also eine islamische Partei gibt, dann kann sie das Religiöse gar nicht weglassen. Und umgekehrt werden religiöse Moslems auch politische Ziele verfolgen.

  2. @Markus

    das Stimmt. Die Idiologie oder die Prinzipien des Islam wiedersprechen der christlichen Geschichte und Kultur der Europäer. Aber das betrifft klar die Bevölkerung, die mit einander Leben.

    nun Sind wir aber im Rahmen der Wirtchaft und Politik in einer Demokratisches EU. Türkei hat schon lange her Änderungen in Ihre Politik, in dem sie zwichen Staat und Religion getrennt hat, oder versucht hat die beide zu Trennen. mag wohl sein, dass manche Parteie Religiöse Hintergründe wie die Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung. Aber daneben sind andere Partei die mit Religion nichts zu tun haben.

    EU die die ganze jahrlang vor dem Kamera als Demokratisches Kontinent steht. Länder wie Deutschland, oder andere die Zwichen Staat und Religion schon lange getrennt haben müsse , sind die nicht in der Realität Länder, die immer von der Religion anhängig sind ?

    Partei wie CSU sollte eigentlich uns nicht für die Ideologie des Christen erklären, sondern sollte für die Bevölkerung arbeiten, und Pläne Komstruiren, und das finde ich gut. so läuft die Demokratie, aber genau so würde bei andere Partei, der ISlamische Hintergründe hat, den sie sollte uns nicht die Ideologie des Islam unterrichten, sondern für die Bevölkerung kümmern. und man sollte froh sein, dass sowas in Türkei und nicht wo anders gibt.. aber statt dass man sein Hand an die Türkei strickt, distanziert man sich noch mehr.. aus Religion Gründe…. und ich finde es bei Europäer noch altmodisch.

    meine Meinnung.

  3. Ich bin nicht grundsätzlich gegen einen Beitritt der Türkei in die EU.

    Aber wie sie sich im Augenblick entwickelt, ist das problematisch, denn der Islam gewinnt immer stärkeren Einfluss in der Türkei.

    Der Islam als politische Ideologie steht in starkem Widerspruch zu der europäisch-christlichen Geschichte und Kultur.
    Das sehen Sie sicher anders, aber ich habe meine Meinung.

  4. Lieber Markus, man sieht deutschlich wie Sie eine bestimmte art und Weise die Dinge sehen, und hier auf Ihren Blog rausschmeizen.. und zwar immer von der Ansicht der Religion.
    Könnten Sie uns konkrete Gründe nennen, warum darf Türkei nicht zu EU, abgesehen von der Religion… !??

  5. Nein, neutral, blinder Hass ist das wirklich nicht. Wenn Du schon mal blinden Hass erlebt hättest, wüsstest Du, dass das hier etwas anderes ist.
    Dies hier ist ein Ausschnitt meines Denkens über die Türkei, der nicht das Ganze zeigt, weil er zugegebenermaßen einseitig ist.

    Du hast schon Recht mit Deinen Einsprüchen, dass die Türkei eine wichtige Rolle spielt und vor allem der Gedanke, dass sie eine Mittlerrolle zwischen Ost und West spielt (spielen kann), ist ein wesentlicher. Strategisch wäre die Türkei ein wichtiger Partner. Dazu muss aber der Laizismus bestehen bleiben.

    In diesem Punkt muss ich Dir dann auch widersprechen: „strikte trennung zwischen staatspolitik und religion“

    Diese Trennung wird leider immer stärker aufgeweicht. Die Regierungspartei ist eine islam-religiöse Partei und agiert immer stärker dahin, den Islam als Maßstab ihres Handelns zu nehmen.

    Christen und andere Nicht-Islam-Gläubige leiden immer stärker unter Verfolgung. In mehreren Medien wird gegen Juden und Christen gehetzt.Christen und Juden haben nicht die gleichen Rechte (z.B. beim Kauf eines Grundstückes) wie Moslems.

    Die Religionsfreiheit in der Türkei existiert meistens nur auf dem Papier.
    Die Türkei hat letztens die NATO erpresst, damit Rasmussen Generalsekretär werden konnte. Das ist kein partnerschaftliches Verhalten.

    Und zu den Karikaturen:
    1. Wer hat den ganzen Aufstand entfacht? Die Menschen in Dänemark? Nein, das war ein von arabischen Ländern inszenierter Aufstand. Normalerweise hätte die Karikaturen niemand groß beachtet.
    2. Was genau eigentlich war eine Beleidigung an die Karikaturen? 3. Wer genau hat Mohammed beleidigt? Der Zeichner mit seinen Bildern oder die Tausenden von Moslems, die dänische Fahnen verbrannt haben und „Tod“ gerufen haben?
    Man hört immer, der Islam sei eine Religion des Friedens.

  6. was aus auch spricht ist nur blinder hass
    du schreibst..Dafür gibt m.E. im Moment nur 2 Erklärungen: Wirtschaftliche und ideologische Gründe. Die Wirtschaft der Türkei würde garantiert von einer Mitgliedschaft profitieren. Und sie hätten Einfluss auf die Politik der EU, könnten den Islam besser “schützen” und damit ihre Ideologie verbreiten.

    so erstens natürlich würde die türkei profitieren aber das gilt auch für jedes ander land in der EU.
    es hört sich ja fast so an als würde die türkei ohne EU nicht existieren können und würde unbedeuten sein das stimmt aber nicht dies würde eher für alle anderen mitglieder gelten den deswegen haben die europäer überhaupt eine union gegründet um in der welt mit grossmächten konkurenzfähig bleiben zu können. zb. göhrt die türkei zu eine der weingen länder auf der welt die ohne hilfe , lebensmittel und trinkwasser selbständig überleben können auch wen dann kein luxus mehr besteht ist sie aber überlebensfähig es gist auf der welt nicht viele länder die das können ( weniger als 10) und das mit rund 70-75 mio menschen im land. Deutschland war und wäre nie fähig dazu das ist fakt ohne deutschland abzuwerten dafür haben natürlich die deutschen andere besonnderheiten die auf der welt einmalig sind.
    was ich nicht verstehe warum sollte die türkei den islam besser schützen??vor was den bitte? vor wem ? muss sie geschützt werden gibt es ein grund dafür?
    ausserdem solltes du dich besser informieren über die türkei und ihrer regierungsform
    die türkei ist laizistisch: strikte trennung zwischen staatspolitik und religion.
    es gibt noch viel mehr punkte die dafür sprächen
    milltärische verstärkung
    trinkwasser
    eventuel öl
    gas leitungen weniger abhänihngkeit von den russen
    vermitler funktion zwischen der westlichen und der islamischen welt
    und und und
    dagegen spricht eigentlich nur eine alte angst und feindschaft geggenüber den osmanen und das die türkei ein mitsprache recht in der eu politik hätte.

    und stellt euch vor die türkei wird kein eu mitglied und wendet sich wirklich von europa ab und dem islamischen ländern zu wie zb ein union mit iran mit potenziellen atomwaffen ,einige arabische länder ,russland ( die auch nicht in der eu sind aber denoch eine grossmacht) oder mit den ander türkischen länder wie turkmenistan özbekistan nicht zu vergessen die engen verbündeten usa und israel… würdet ihr euch dann sicherer fühlen????
    türkei spielt strategisch und geopolitisch eine sehr grosse rolle wie kein eu land.

    zum schluss noch etwas hat zwar nichts damit zu tun aber ich muss es los werden.. die karikaturen
    meinungsfreiheit.
    jeder mensch hat das recht seine meinung zu außern solange er nicht damit anderer menschen damit inseiner würde beleidigt. kennt ihr das??? das gilt in deutschland und menschen rechte gelten für alle oder nicht? wieso darf man miliarden von menschen deren religiösen führer beleidigen und ihre würde verletzten? dann noch verlangen das die betroffen sich nicht aufregen.
    ja es gab proteste aber habt ihr erlebt das irgend ein moslem karikaturen von jesus als reaktion darauf gezeichnet haben?? das würden sie auch nicht den sie akzeptieren jesus als heiligen propheten und mesias ….
    ich frag mich welche seite als mensch gebildeter ist.

  7. Ist das hier ein MeineMeinungInteressiertDieWelt-Blog?

    Wenn jeder fur seine Meinung ein Blog aufmacht,… naja dann will ich auch mal reinsch…

    Religion bla Religion dada, komisch schwaffln immer die gleichen Kopfe uber dieses Thema. Wenns euch so wichtig ist, hort auf an die Affen zu glauben und geht lieber busse tun, den ihr habt eindeutig gesundigt. ❤

    News Update: Die Turkei bewegt sich nicht Richtung EU, sondern die EU bewegt sich Richtung Turkei. Das sollte die EU auch machen, den es geht um die Sicherheit der EU. Deutschland als Exportland sollte der EU-Beitritt sehr entgegen kommen, da die Turken auf die deutsche Wertschatzung steht, entsprechend auch die wirtschaft hier ankurbeln wird.

    Ps.: Lernt mal die turkische Geschichte kennen, ihr werdet euch wundern. Wenn die Turkei nicht in die EU gehort, dann gehort die EU nicht zur Welt. 😀

    Frieden zu Hause, Frieden in der Welt!

    • Respekt, Aalder, Respekt. Und Deutsch.

  8. Nie und nimmer gehört sie in die EU …

    OT: Die Verdienste des Islam am Werden der USA

    http://antifo.wordpress.com/2009/04/09/die-verdienste-des-islam-beim-werden-der-usa/

  9. Stimme dir eindeutig zu, allein dieser religiöse Starrsein wäre für mich ein Grund, die Türkei nicht in die EU aufzunehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: