• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Beheben Antworten Au… zu Die Juden im Koran
    Monty zu Hass oder Liebe – alle R…
    C.Meyer zu Zitate von Golda Meir
    Wem gehört das Land… zu Israel Ende des 19. Jahrh…
    MOHAMMAD zu Die Juden im Koran
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 203,340 Besucher

Imam nennt Selbstmordattentäter Verbrecher

… „Der Islam ist eine Religion des Friedens“ – auf dieser Aussage basierend, legte der Imam die Stellung des Korans dar. Der Koran ermahne seine Gläubigen, alles zu tun um den Frieden zu erhalten.

„In der Welt scheint es so, dass der Islam gewalttätig sein – aber das ist nicht der Islam, der Islam ist eine friedliche Religion“,

so der Imam. Seine Religion stehe für Respekt und Gerechtigkeit. Es sei außerdem untersagt, andere Länder zu demütigen. Auch ein wichtiger Aspekt sei Beherrschung und die Fähigkeit, sich unter Kontrolle zu halten.

Auch mit einem verbreiteten Irrtum räumte der Imam auf. Denn Männer und Frauen seinen gleichberechtigt. Auch vertrete er die Meinung, dass Frauen eine berufliche Ausbildung anstreben sollten.

Im Anschluss an die Vorträge schloss sich eine rege Diskussion zwischen Besuchern und den Vortragenden an. So warf der Zuschauer Erwin Schneider die Thematik des Märtyrertodes ein. Sei dies wirklich das höchste, was ein Moslem erreichen könne? Der Imam nahm deutlichen Abstand von den Selbstmordattentätern im Namen Allahs.

„Diese Menschen werden von ihren Mullahs aufgehetzt. Sie denken, sie kommen nach dem Tod ins Paradies. Doch Moslems, die so etwas tun, sind keine Märtyrer, das sind Verbrecher.“

Das erste Mal, dass ich davon lese, dass ein Moslem – sogar ein Imam – Selbstmordattentäter als Verbrecher bezeichnet.

Ein positives Zeichen in einem Meer von Durcheinander des Islams.

Allerdings ist sein einleitender Satz – „Der Islam ist eine Religion des Friedens“ – eher fragwürdig. Der Koran stellt sich in Teilen anders da und bietet daher für die Fanatiker genügend Spielraum, ihre Taten mit dem Islam / Koran zu rechtfertigen.

Man könnte vielleicht sagen: Es ist für nicht-radikalisierte Moslems durchaus möglich, den Islam friedlich zu leben.

Advertisements

Eine Antwort

  1. Ein Theologe hat mir mal gesagt: „Wenn man den Koran interpretiert kann man friedlich und gesetzestreu leben.“

    Nur traurig das man den Koran interpretieren muss um diesen Weg zu finden. Andere Religionen sind hier weiter und haben deshalb weniger Probleme mit Gewalt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: