• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Beheben Antworten Au… zu Die Juden im Koran
    Monty zu Hass oder Liebe – alle R…
    C.Meyer zu Zitate von Golda Meir
    Wem gehört das Land… zu Israel Ende des 19. Jahrh…
    MOHAMMAD zu Die Juden im Koran
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 204,388 Besucher

Medizinische Notfälle an Bord

Michael Sand von der Ruhr-Universität Bochum hat 32 europäische Fluggesellschaften über medizinische Notfälle an Bord befragt. Nur vier Airlines verfügten über Daten, die er hätte analysieren können. Lediglich zwei erklärten sich bereit, anonym zur Studie beizutragen.

Nach Auswertung von mehr als 10.000 Notfällen steht fest, dass der häufigste Zwischenfall an Bord mit 5.000 Fällen die Ohnmacht ist, gefolgt von Magen-Darm-Beschwerden. In 509 Fällen wurde die Diagnose Herzinfarkt gestellt. Thrombosen sind hingegen mit einem Anteil von 0,5 % sehr selten. Dem Deutschen Ärzteblatt zufolge entscheiden sich Lufthansa-Piloten etwa 50 Mal im Jahr aus medizinischen Gründen zur Rückkehr zum Startflughafen oder für einen Zwischenstopp, was bei mehr als 56 Mio. Passagieren insgesamt im vergangenen Jahr eine geringe Quote ist.

Die Entscheidung, was zu tun ist, liegt immer beim Kapitän. Für den Fall, dass niemand mit Medizin-Kenntnissen an Bord ist, bieten Firmen wie International SOS oder MASH Hilfe an. Letztere betreiben ein Callcenter, über das der Pilot mit einem Arzt verbunden wird. Medifan schult zudem Kabinenpersonal europäischer Fluggesellschaften. LH, TUIfly und Air Berlin haben in jeder Maschine einen Defibrillator, in dessen Benutzung LH-Flugbegleiter jedes Jahr geschult werden. Zudem gibt es in LH-Maschinen neben Medikamenten einen Arztkoffer mit einer ähnlichen Ausstattung wie im Rettungswagen.

Laut Sand ist LH ein positives Beispiel. Noch an Bord erstellen ihre Flugbegleiter ein Notfallprotokoll für Patient und Helfer, in dem steht, dass freiwillige Helfer nie mit Schadensersatzforderungen rechnen müssen. 2008 kam es bei LH bei insgesamt knapp 57 Mio. Passagieren zu 1.600 medizinischen Notfällen, die von leichten Kopfschmerzen bis hin zu Wiederbelebungsversuchen reichten. Bei 85 % aller LH-Flüge ist ein Arzt an Bord. Mediziner können sich registrieren lassen und bekommen dafür 5.000 Bonusmeilen. Die Flugbegleiter sehen dann auf der Passagierliste, wo ein Arzt sitzt und können ihn direkt ansprechen.

via Süddeutsche Zeitung (9.5.), S. 24
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: