• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Johannes zu Israel ist ein Schurkenst…
    Lutz Huth zu Volker Beck: Ein Mann und sein…
    Markus Grob zu Christen und Israel
    Lies zu Völkerrecht – die Geschi…
    Gotthold Bortt zu Pakistan, Scharia und die…
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 208,141 Besucher

Es gab nicht nur Auschwitz, sondern auch den Gulag

Wenn man sich heutzutage anschaut, was heute in der Menschheit als verabscheuenswürdig gilt, dann ist die Nazizeit in Deutschland sicherlich immer unter den TOP3, bestimmt auch zu 90% auf Platz 1.
Und so ist die Weltsicht auch einfach. Aber was ist, wenn man feststellt, das es da noch andere gab, die es noch schlimmer getrieben haben?
Nun schreibt sich so was als Deutscher immer schwer, denn man gerät schnell unter den Verdacht, das „eigene“ Verbrechen relativieren zu wollen.
Ich bin so aufgewachsen, dass die Deutschen das „weltschlimmste“ Verbrechen begangen haben. Und dann auch noch gegen das Volk Gottes! Das macht es für einen Christen noch schwerer.

Und damit das hier keiner falsch versteht, was ich schreibe und noch schreiben werde: Die Nazizeit war eine schreckliche und das, was dort geschehen ist, absolut falsch! Und das ist und bleibt auch so, wenn man sich andere Verbrechen anschaut.

Aber trotzdem kann man – auch als Deutscher – sagen: es gab noch andere, schlimme Verbrechen gegen die Menschheit, gegen die Juden.

  • Unter Stalin wurden ca. 4mal mehr Menschen (ca. 22Millionen) umgebracht als im gesamten 2.Weltkrieg.
  • Der Chinese Mao hat wahrscheinlich die allermeisten Menschen umbringen lassen, die je ein Mensch hat umbringen lassen (ca. 35Millionen).

Schlimm – neben diesen schrecklichen, unvorstellbaren Opferzahlen, den einzelnen Schicksalen und die teilweise völlige Unberechenbarkeit der Auswahl der Todesopfer – daran ist, dass diese Zeiten niemals aufgearbeitet wurden.
Die Nazizeit wurde in Deutschland – zum Glück – relativ gut aufgearbeitet. Aber das, was durch die Sowjetunion oder durch China passiert ist, wurde nicht nur nicht aufgearbeitet, sondern wird – auch heute noch – teilweise verharmlost und verniedlicht. Es gibt genug Mao- und Stalin-Anhänger, auch Leute, die die Mao-Bibel immer noch – gerne – lesen.

siehe IDEA.de Es gab nicht nur Auschwitz, sondern auch den Gulag

Und so bleibt die Erkenntnis: Was ungerecht bzw. gerecht ist, was gesellschaftsfähig und was nicht, bestimmen immer noch sehr „eigenartige Mechanismen“, um das mal so auszudrücken. Und als Christ kann man wirklich nur sagen: Gerechtigkeit gibt es hier nicht, nur einer kann gerecht sein. Aber trotzdem werden wir weiter dafür einstehen.

Advertisements

5 Antworten

  1. Vielen Dank, Markus.
    Man hört sehr selten über den GULag (Hauptverwaltung der KZ) in der „UdSSR“. Den GULag wurde durch Lenin organisiert schon im Jahre 1918 sofort nach dem Mord von Zaren Familie: Nikolaus II, seine Frau Alexandra von Hessen-Darmstadt, vier Töchter unter 20 und Zarewitsch Alexej, der nur 12 Jahre jung war. 1925-1953 In etwa 56.000 KZ zwischen Königsberg und Wladiwostok praktisch als eine Sklavenwirtschaft betrieben hat – dabei nach offiziellen Angaben der Wikipedia (Deutsch, Russisch und anderen Sprachen) mindestens 39 MILLIONEN MENSCHEN umgekommen sind.

    Ein Grund dafür das Programm der sog. Jüdischen Bolschewiki unter Trotzki und Lenin – die Bevölkerung Russland sollte Minimum auf 1 Million Menschen „reduziert“. 1936 Stalin plötzlich dieser Konzept nicht anerkannt und von ihm organisierte „Säuberung der Partei“ –
    Also WKP/b/ und bis Ende 1939 über 1.830.000 „Lenins-Juden„ als „Volksfeinde“ ermordet.

    Nach Ende des Krieges Stalin eine Reihe neuen Pogrome gegen die Juden in der „UdSSR“
    Organisiert mit etwas lächerlicher Begründungen: „Kosmopoliten“, „Kettenhunden der Welt-Imperialismus, „Zerstörer der Kirche“ und auch „Deutschen Spione“ wurden allein 1945-1952
    weiteren Juden – insbesondere die sollte den Krim an Israel zu verkaufen – inzwischen im Gulag nach Rechnungen von Solschenizyn und Prof. Kurganow wurde 1917-1952 insgesamt über 70.000.000 Russen, Ukrainer, Balten und sonstige 140 Nationalitäten durch sog. Roten Terror (siehe: Jörg Baberowski DAS ROTE TERROR (2014), Johannes Rogalla v. Biberstein JÜDISCHER BOLSCHEWISMUS (2005), Alexander Solschenizyn ARCHIPEL GULAG 2. (Auflage 1989) und Sonja Margolina ENDE EINER LÜGE-JÜDEN TRANSFER (2001) langsam zu eine ungeheure Zahl von 120 MILLIONEN OPFER in Rußland 1917-1989 kommen – also 3.800.000 Juden + 1.200.000 Juden und nicht Juden von Galizien, Litauen, Lettland, Estland und Bessarabien (Teil Rumänien), die bei doppelter Besetzung 1939-1940
    und 1944-1945 wurden in sichere Hinterland der „UdSSR“ evakuiert – So Stalin in Jalta dem Churchill bestätigt – nur keiner davon sich wieder meldete + fast 2.000.000 Millionen der Kosaken und sonstigen Kriegsgefangen wurde von der Alliierten an die UdSSR 1946 ausgeliefert und durch NKWD als „Verräter“ erschossen. Aber zum Schluß dieser Arbeit von Stalins Juden wurde mit Verbot der sog. JAFK (Jüdische Antifaschistische Komitee) liquidiert und auch sog. Jüdische Autonomrepublik BIROBIDSCHAN an Chinesischer Grenze wurde aufgelöst und sämtlichen Juden als Volksfeinde erschoßen.

    So die letzte Korrektur der Opfer, die Solschenizyn 1986 veröffentlicht: 70.000.000 wurde mit den neuen russischen Historiker Prof. Iwan Jesaulow und Prof. Alexej Tepljakow korrigiert.
    Die Juden sprechen von 6 MILLIONEN, die durch IRK in Lausanne doch durch genaue Angaben von fast 5 Millionen Juden 1933-1944 in 27 Länder der Welt ausreisen könnte inkl.
    In die „UdSSR“ – Siehe Bericht der Internationalen Roten kreuz vom 29. Mai 1946, welche u. a. sprich von 64.000 die „ohne Nachricht geblieben- d.h. Verwandten der angeblich „vernichten Juden“ gar nicht Anträge über fehlenden Juden bei der IRK gestellt.

    Für mich ist ganz egal ob die Juden mit 6 Millionen (Israel und ZR der Juden in Deutschland),
    der wie jüdischer Portal NIZKOR, der von 12.000.000 Juden spricht – nur einziges für mich wichtig: die Behauptung das Shoah, der plötzlich 1979 im „Holocaust“ ungenannt wurde – solle „die Größte Verbrechen der Weltgeschichte sein“ (so Foxman, Wiesel und auch Schuster) sprechen. 6 Mio („Holocaust“) gegen 120 Mio (GULag) als gröste rein mathematisch sein. Aber Jüdische Arithmetik“ schon genug durch Prof. N. Finkelstein (USA) und seinem Kollege Prof. Tom Segev“ (Israel) lächerlich gemacht.

    Ich war im sowjetischen GULag (1963-1979) 16 Jahre verbracht und ich weiß wovon ich rede. Über 150 Strafanzeige habe ich hier überlebt und auch sogar wegen der „Störung des Öffentliches Frieden“ (§ 130 StGB) in Frankfurt zur Geldstrafe verurteilt – habe ich Recht den ein Vergleich zwischen „Holocaust“ und GULag machen. Denn GULag ist offizielle Namen von sowjetischen Instution und was ist ein „Holocaust“:
    es gibt kein Ort das „Holocaust“ heißt und in Nürnberg 1945 unbekannt war.
    Liebe Grüße
    Jurij Below, Frankfurt am Main
    Schauen Sie mal meine Webseite http://www.jubelkron.de

  2. Danke für die Info.

  3. Ja, die Misswirtschaft hat Mao verursacht. So hat er die Stahl- und Eisenproduktion steigern wollen, indem er landwirtschaftliche Geräte einsammeln und einschmelzen ließ. Dies hat zu einer Hungerkatastrophe geführt, bei der alleine etwa 20 bis 40 Millionen Menschen umgekommen sind. Dies dürfte den größten Teil seiner Opfer ausgemacht haben.

  4. Ich will ja niemanden in Schutz nehmen, aber die Opfer in der VR China unter Mao sind zu mind. 80% auf Misswirtschaft, statt auf Verfolgung, Lager und Hinrichtungen zurückzuführen. Nackte Zahlen sagen halt selten die Wahrheit.

    • Ok, das wusste ich nicht. Gibt es da eine Quelle für?
      Aber wer hat die Misswirtschaft zu verantworten gehabt? Doch wohl auch Mao.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: