• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Beheben Antworten Au… zu Die Juden im Koran
    Monty zu Hass oder Liebe – alle R…
    C.Meyer zu Zitate von Golda Meir
    Wem gehört das Land… zu Israel Ende des 19. Jahrh…
    MOHAMMAD zu Die Juden im Koran
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 206,018 Besucher

Moslems wählen

… Statistisches Bundesamt und Meinungsforschungsinstitute haben nach eigenen Angaben keine aktuellen Erkenntnisse zum Wahlverhalten wahlberechtigter Muslime. Einen Eindruck geben lediglich die jährlichen Erhebungen des Islam-Archivs. Vor zwei Jahren gaben noch 59 Prozent der Befragten an, SPD wählen zu wollen. Nur 6,4 Prozent hätten ihr Kreuz bei der Union gemacht. Die Grünen hätten mit 17,7 Prozent der Stimmen rechnen können, die FDP mit 1,9 Prozent, die Linke mit 2,9 Prozent. Im vergangenen Jahr gaben noch 52 Prozent der Befragten an, SPD wählen zu wollen. 4,6 Prozent hätten für die CDU gestimmt, 14,4 Prozent für die Grünen und 2,3 Prozent für die Linke. Die FDP kam auf null Prozent.

Die SPD muss also auch in dieser Zielgruppe deutlich Federn lassen, sie verliert danach vor allem an das Lager der Nichtwähler. 20 Prozent erklärten nach Angaben Abdullahs dieses Mal, sie wollten gar nicht wählen. Der Trend unter der muslimischen Bevölkerung, die Sozialdemokraten zu wählen, hält dennoch an.

«Zum einem ist die SPD gelernt die klassische Arbeiterpartei, was für viele Personen aus der ersten Generation wichtig ist. Zum anderen steht die SPD dem Thema Integration deutlich offener gegenüber als die Union»,

begründet Karakas die Einstellung. …

Kleine Zusammenfassung:

CDU SPD Grüne FDP Linke
2009 10,1% 55,5% k.A. k.A. k.A.
2008 4,6% 52,0% 14,4% 0,0% 2,3%
2007 6,4% 59,0% 17,7% 1,9% 2,9%

Ist die SPD dem Thema „Integration“ gegenüber offener oder kann sie besser „Appeasement“ als die CDU? Die CDU steht noch eher für die christlich-jüdischen Werte unserer Gesellschaft, während sich die SPD davon immer stärker verabschiedet und „eingegrünt“ wird  – mit Multikulti und so.

Die SPD verliert immer mehr ihr eigentliches Profil  – von wegen klassische Arbeiterpartei – und hat 2 linke Konkurrenzparteien, gegen die sie sich behaupten muss. Doch anstatt ein  eigenes Profil zu erhalten, wird sich an grüne und linke Ideen angebiedert und der Werte-Konflikt zwischen christlicher Gesellschaft und moslemischer Bevölkerung ausgenutzt, um eine neue Wählerschaft zu erobern.

Advertisements

6 Antworten

  1. Da gibt es nichts zu verzeihen 🙂 Ich freu mich über Deine Beiträge, weil sie so offenherzig und nicht verbohrt sind.

    Und was die Rückkehr zu Gott betrifft, gebe ich 100pro Recht.

  2. Zu SPD: Verstehe ich. Ich bin ja auch eher aus der linken Richtung (zumindest „früher“ 😉 ) und muss sagen, das ist wirklich völlig daneben.

    Das Problem ist, dass in Deutschland nicht alle so sind, dass ich sie als Christen bezeichnen würde. In der Demokratie entscheidet gewöhnlich die Masse (was nicht unbedingt gut ist siehe Nazi-D) UND der Artikel über die Menschenwürde.
    Ich bin aber sehr im Zweifel inwieweit ein Staat (oder die Kirche) das wirklich durch Gesetze erzwingen kann. Ob dann nicht einfach mehr unter den Teppich gekehrt wird. (Da habe ich persönlich seeehr viel erlebt…)
    Als Christ denke ich, es entscheidet „Christus in mir“. Logo, Gott entscheidet. Zumindest wenn man nicht so ein „aufgeklärter“, liberaler Protestant ist und die Bibel für nur symbolisch erklärt. Dann kann man sich natürlich den eigenen Gott zusammenzimmern…
    Ich persönlich glaube nicht, dass Gott Abtreibungen gutheißt, aber Jesus hat auch Mörder ins Himmelreich aufgenommen, die Ehebrecherin geschützt.
    Für mich hat das die Auswirkung, dass ich nicht (auch nicht bei Vergewaltigung etc.) abtreiben würde, weil ich denke, dass das Gott zu sehr verletzt. Das meine ich mit Werten von innen. Ich denke, der höchste Wert ist immer noch die Freiheit des Menschen und darum fällt es mir schwer, auch andere dazu zu zwingen. Andererseits ist das auch ein so kontovers diskutiertes Thema, weil es dabei um zwei Menschen geht. Hast Recht. Hätte vielleicht ein anderes Beispiel nennen sollen… 😀
    Auswirkung wäre wohl ein gestörtes Verhältnis zu Gott, aber ich glaube, dass man immer wieder zu ihmn zurückkehren kann, EGAL, was man tut. Es kann dann nur umso härter werden…
    Gut, jetzt habe ich so viel geschrieben. Ich hoffe, du verzeihst… 😉

  3. Du hast Recht, im Augenblick fallen die Moslems als Wähler noch nicht so sehr ins Gewicht. Mich stört auch mehr, dass die SPD sich dort so anbiedert und ihr Profil aufgibt.

    Beratungen sind sicherlich effektiver als bloße Verbote. Aber gerade beim Thema Abtreibung sollte man nicht nur auf Eigenverantwortung setzen.
    Bevor ich dazu jetzt einen ganzen Roman schreibe: Hier geht es nicht in erster Linie um Ver- oder Gebote einer Kirche, sondern allein um die Fragen: Wer darf bestimmen, was lebenswert ist und was nicht? Wie denkt Gott über das Leben? Was hat das für mich als Christ, der ich Gott lieben will, für Auswirkungen?

  4. Ja, also, das meinte ich. Das sind insgesamt sehr wenige Muslime, die wählen, fällt nicht wirklich ins Gewicht, oder?

    Naja, ich denke mindestens, dass die CSU haushoch gewinnen wird- nur so eine Vermutung. Und auch sonst will man wieder jemand, der „lenkt“. Geht mir ja auch so… Das hat wohl extrem viel mit der Wirtschaftskrise zu tun. Angst, Unsicherheit etc. Was nicht heißt, dass man deshalb religiöser wird- das ist was anderes. Und die SPD verstärkt das noch, indem sie zur Schau stellt, vollkommen unähig zu sein, da hast du ganz recht.

    Mit Werte von außen meine ich, dass sie z.B. durch Gesetze gegeben werden, sie nicht aus mir selbst heraus kommen. Beispiel Abtreibung: Vielleicht wären da gute Beratungen effektiver als Verbote. In Holland z.B. ist die Abtreibungsrate sehr gering. Weißt du, ich finde vieles von der kath. Lehre sehr gut und beschäftige mich damit, ich würde es aber nicht wollen, dass ich mich daran halten MUSS. Das muss ich schon aus Eigenverantwortung tun, indem ich für mich verstehe, was wahr ist.

  5. Laut dem Artikel:
    Rund vier Millionen Muslime leben in Deutschland. Nach Schätzung des Islam-Archivs sind rund 1,1 Millionen von ihnen wahlberechtigt.
    Von den 1,1Mill. wollen 20% nicht wählen, bleiben also 880.000 übrig.

    Deutschland wird konservativ? Das sehe ich ehrlich gesagt genau andersherum. Wir werden immer weniger konservativ.

    Was meinst Du mit „Werte von außen“?

  6. Naja, da sollte man sich mal die Frage stellen, wie hoch der Anteil der muslimischen Bevölkerung insgesamt ist.
    Was du über die SPD schreibst, stimmt aber leider. Ich sage leider, nicht, weil es meine Lieblingspartei ist, sondern weil sich die Volksparteien immer mehr auflösen. Und das kann schnell zu einem Gegeneinander kommen.
    Und die sozial Schwachen unterstützt die CSU ja nun nicht gerade. Eine Fahne im Wind. Aber nun. Deutschland wird konservativ und wir werden sehen, was wir davon haben. Werte von außen- ich weiß nicht, ob das so gut ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: