• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Beheben Antworten Au… zu Die Juden im Koran
    Monty zu Hass oder Liebe – alle R…
    C.Meyer zu Zitate von Golda Meir
    Wem gehört das Land… zu Israel Ende des 19. Jahrh…
    MOHAMMAD zu Die Juden im Koran
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 204,319 Besucher

politische Luftverschmutzung

… Der Handel mit Emissionsrechten in der Luftfahrt ist ein typischer Fall für gut gedacht, aber schlecht gemacht.

„Der Klimawandel ist die größte Herausforderung der Menschheit und lässt sich nur lösen, wenn Unternehmen und Verbraucher viel weniger Treibhausgase ausstoßen“, sagt EU-Umweltkommissar Stavros Dimas. „In der EU ist der Kohlendioxidausstoß durch Flugzeuge mittlerweile doppelt so hoch wie noch im Jahr 1990, und er wird weiter zunehmen.“

Um die Luftverschmutzung in den Griff zu bekommen, müssen alle Flugunternehmen – ob Lufthansa oder Privatjet-Linie – von 2012 an Erlaubnisscheine für das Kohlendioxid nachweisen, das die Triebwerke ihrer Flugzeuge ausstoßen. Die Vorschrift gilt für Airlines, die in der EU landen wollen. Diese erhalten zunächst Rechte für 82 Prozent der durchschnittlichen Emissionen der Jahre 2004 bis 2006 gratis. 15 Prozent müssen die Airlines bei der EU ersteigern. Den Rest müssen sie an einer Art Börse zukaufen, wo Unternehmen der eigenen oder einer anderen Branche Emissionsrechte veräußern, etwa weil sie den Ausstoß an Kohlendioxid gesenkt haben. Ab 2013 sinkt der Gratisanteil um zwei Prozent.

Doch das System, das bereits 2003 angekündigt wurde, ärgert die Airlines von Anfang an.

„Wir sind für weniger als zwei Prozent der von Menschen gemachten Klimagase verantwortlich“,

klagt Mayrhuber. Trotzdem sollen die Airlines dafür bezahlen, während Branchen wie die Schifffahrt oder die Landwirtschaft kostenlos davon-kommen. Und das, obwohl die Fluggesellschaften ein eigenes Interesse haben, den Kohlendioxidausstoß zumindest indirekt zu senken.

„Flugbenzin ist unsere größte Kostenposition“, sagt der LH-Chef. Wir haben also allen Grund, Verbrauch und damit die Umweltbelastung zu drücken.“

Statt- dessen befürchtet er nun Mehrkosten von mindestens 100 Millionen Euro pro Jahr. …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: