• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Johannes zu Israel ist ein Schurkenst…
    Lutz Huth zu Volker Beck: Ein Mann und sein…
    Markus Grob zu Christen und Israel
    Lies zu Völkerrecht – die Geschi…
    Gotthold Bortt zu Pakistan, Scharia und die…
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 208,077 Besucher

„Anti-Zionismus“ in England

England war schon öfters ein Vorreiter für gesellschaftliche Entwicklungen. Und man kann einen virulenten Antisemitismus beobachten – gerade die englischen Medien überschreiten öfter die Grenze, die zwischen normaler Kritik, Polemik und Antisemitismus liegt. Woher kommt das – in dem Land, das durch die Balfour-Erklärung den Grundstein für den Staat Israel gelegt hat?

Man mag sich fragen, warum der Guardian [englische Tageszeitung] sich mit den Themen Juden, Israel  und Judaismus so intensiv beschäftigt. Vielleicht wird es am besten durch den Ausschnitt eines Interviews mit Robert Solomon Wistrich – Antisemitism Embedded in British Culture – illustriert, in dem er sagte:

„In Großbritannien ist die anti-zionistische Sichtweise wahrscheinlich stärker vertreten als in jeder anderen westlichen Gesellschaft. Der Antisemitismus in Form von Anti-Zionismus hat eine solche Resonanz erreicht – besonders im Meinungsbild der elitären Leute -, dass mehrere britische Medien in diesem Bereich führend sind.

Die britischen Regierungen haben diese Haltungen weder geteilt noch dazu ermutigt – und erst recht nicht die Premierminister Tony Blair und Gordon Brown. Sie haben sich besorgt über den Antisemitismus und die Boykott-Bewegung [gegen Israel] gezeigt und haben versucht, ihnen entgegenzuwirken.

Jedoch haben in 80er Jahren Trotzkisten die Labour Party und die Gewerkschaften unterwandert und spielen eine wichtige Rolle bei der Verbreitung dieser gifitgen Einstellungen. Auch die BBC hat ihren Teil dazu beigetragen, in dem sie pro-palästinensische und anti-israelische Haltungen über Jahre gefördert haben.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: