• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Beheben Antworten Au… zu Die Juden im Koran
    Monty zu Hass oder Liebe – alle R…
    C.Meyer zu Zitate von Golda Meir
    Wem gehört das Land… zu Israel Ende des 19. Jahrh…
    MOHAMMAD zu Die Juden im Koran
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 201,898 Besucher

Kommentare zum Minarett-Verbot

Das Verbot sei «klar diskriminierend»,

kritisierte die Uno-Hochkommissarin für Menschenrechte, Navi Pillay. Islamische Länder fordern eine Rücknahme des Volksentscheids.
Die Uno-Menschenrechtskommissarin zeigte sich traurig darüber, dass die Schweizer Bevölkerung die fundamentalen Menschenrechte missachte.

«Auf Fremdenhass oder Intoleranz basierende Politik ist extrem beunruhigend, wo immer sie passiert»,

wird Pillay zitiert.

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan kritisierte das Bauverbot von Minaretten in der Schweiz scharf.

Islamophobie sei wie Antisemitismus ein «Verbrechen gegen die Menschlichkeit», sagte er. Er wertete das Abstimmungsresultat als Zeichen einer «zunehmenden rassistischen und faschistischen Haltung in Europa».

Auch Staatspräsident Abdullah Gül kritisierte den Ausgang der Volksabstimmung in der Schweiz vom Sonntag. Der Entscheid sei eine «Schande» für die Schweizer und zeige, wie weit die Islam-Feindlichkeit in der westlichen Welt vorangeschritten sei.

Iran kritisierte den Entscheid ebenfalls als «diskriminierend». Das Abstimmungsresultat vom Sonntag stehe im Widerspruch des Prinzips der Religionsfreiheit, das der Westen predige, sagte der Sprecher des iranischen Aussenministeriums, Ramin Mehmanparast.

Der jordanische Zweig der Muslimbrüderschaft, die Islamische Aktionsfront, bezeichnet den Entscheid als Beleidigung der Muslime und Verletzung der internationalen Menschenrechte. Das Votum stifte zu Hass, Rassismus und zur religiösen Diskriminierung an, heisst es auf der Internetseite der Partei. Die oppositionelle Islamische Aktionsfront gilt als anhängerstärkste Partei Jordaniens. Ihr Ziel ist die Einführung und Anwendung islamischen Rechts in Jordanien.

Der schwedische Außenminister Carl Bildt, dessen Land zur Zeit die EU-Ratspräsidentschaft innehat, schreibt auf seinem Blog:

Während Länder wie die Türkei in Bezug auf Toleranz Schritte in die richtige Richtung unternommen hätten, habe die Schweiz Rückschritte gemacht.

Wenn also die Uno-Hochkommissarin für Menschenrechte, Navi Pillay, sagt, dass durch das Minarett-Verbot >fundamentale< Menschenrechte verletzt werden, dann hat man jetzt einen guten Maßstab dafür, wenn sie das nächste Mal wieder einmal Israel wegen „Verletzung der Menschenrechte“ verurteilt.
Wahrscheinlich ist es für sie auch eine Verletzung der Menschenrechte, wenn den Moslems in Europa ihre Ehrenmorde verboten werden.
Auf jeden Fall sind ihre Kommentare eine Verletzung der Vernunft, des gesunden Menschenverstandes, des gebotenen Widerstandes und der Freiheit.

Und von Carl Bildt habe ich noch keine Beschwerde über die Verletzung der Menschenrechte der Christen in der Türkei gehört.

Advertisements

2 Antworten

  1. wieso wenn´s um mord eines christen geht in islamischen ländern geht, so wird als normalität angesehen, zugleich jedoch christliche länder verpflichtet sind „internationale menschenrechte“ zu pflegen, wenn die christen-rechte in islamischen ländern in betracht genommen werden, so sprechen wir nur von massakern aber keine rechte. wo schaut die christliche welt hin?!

  2. Kann es sein, dass die ganze „weltliche“ Intelegenzia einem debilem Verfall unterlegen ist?
    Wie kann es angehen, dass alle „Volksvertreter“ sich EINDEUTIG für Faschismus und Diktaur und gegen die Demokratie aussprechen?
    Ist das noch keinem Aufgefallen???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: