• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Beheben Antworten Au… zu Die Juden im Koran
    Monty zu Hass oder Liebe – alle R…
    C.Meyer zu Zitate von Golda Meir
    Wem gehört das Land… zu Israel Ende des 19. Jahrh…
    MOHAMMAD zu Die Juden im Koran
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 203,503 Besucher

Gedrillte Kinder

Wenn das wahr ist: Ohne Worte. Blankes Entsetzen.

Das pakistanische Militär behauptet, in der ehemaligen Taliban-Hochburg Nawaz Kot einen schrecklichen Fund gemacht zu haben: spezielle Ausbildungsstätten, in denen Kinder zu Selbstmordattentätern gedrillt würden.

«Als wir erfuhren, was hier getrieben wurde, war das ein Schock für uns», sagt Oberstleutnant Yusuf von der pakistanischen Armee gegenüber CNN. Was er damit meint, ist eine Ausbildungsstätte der Taliban in Süd-Waziristan, in der Kinder einer massiven Gehirnwäsche unterzogen wurden.

Im Dorf Nawaz Kot, das einst eine Taliban-Hochburg war, wurden Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 18 Jahren zu kaltblütigen Mördern ausgebildet, die sich als Selbstmordattentäter in die Luft zu sprengen hatten. Pakistanische Medien hatten bereits letzten Monat über die perfiden Ausbildungslager berichtet, nachdem die Einheit von Yusuf in einer dreitätigen Schlacht die Taliban aus dem Gebiet vertreiben konnte.

Und so wurden die Kinder manipuliert: In den Räumen der «Schule» wurden freundliche, helle und farbige Landschaftsbilder an den Wänden entdeckt, die stark im Kontrast zur trostlosen Umgebung rund um Nawaz Kot stehen. Den Kindern wurde erzählt, dass so der Himmel aussehe. Auf manchen Bildern ist ein Fluss zu sehen, in dem Leute baden und Frauen, die am Strand liegen. Den Kindern wurde weissgemacht, es handle sich um Flüsse aus Milch und Honig und die weiblichen Geschöpfe wären Jungfrauen, die sie im Himmel erwarten würden.

Bilder wirken stark auf Kinder
Die Bilder mögen simpel sein, doch auf die Kinder aus der trostlosen Region Süd-Waziristans, die in bitterer Armut aufwachsen und kaum Chancen auf ein sorgenfreies Leben haben, wirken sie bestechend.

«Die Militanten sagen den Kindern, das Leben hier sei eine Verschwendung. Wenn du aber etwas Gutes tust, winkt der Eintritt in den Himmel. Auf jemanden, der absolut keine Möglichkeiten hat, wirkt das sehr viel versprechend»,

sagt Taliban-Experte Zahid Hussein gegenüber CNN.

Die Kinder stammen alle aus der Region und würden von ihren Eltern zu den Taliban-Schulen geschickt, im Glauben, sie würden dort wirklich etwas sinnvolles lernen und fast noch wichtiger: etwas zu essen erhalten.

Das Militär schätzt, dass in Nawaz Kot 200 bis 300 Kinder mit radikalen religiösen Ideen beeinflusst wurden. Die Ausbildungsstätte sei bis im Sommer völlig ausgelastet gewesen. Das führte zu einer traurigen Statistik im Krisengebiet.

«Fast 90 Prozent der Selbstmordattentäter sind zwischen 12 und 18 Jahre alt»,

versichert Experte Hussein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: