• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Beheben Antworten Au… zu Die Juden im Koran
    Monty zu Hass oder Liebe – alle R…
    C.Meyer zu Zitate von Golda Meir
    Wem gehört das Land… zu Israel Ende des 19. Jahrh…
    MOHAMMAD zu Die Juden im Koran
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 204,077 Besucher

Die Kultur des Jihad und des Märtyrertodes

[…] Der als „moderat“ bekannt gewordene Ali Larijani, Vorsitzender des khomeinistischen Pseudo-Parlaments, warnte ebenfalls vor Stimmen, die von einem „Wahlbetrug“ sprechen würden. Ein solches Argument würde die „Republik“ im Iran infrage stellen.

Larijani befahl, im Iran gäbe es „keinen Betrug.“ Denn der Revolutionsführer „wache“ über das Land, schrieb Farsnews am 21.1.2010.

Larijani meinte, dass die „islamische Revolution die falschen Paläste der Welt zum erzittern gebracht habe.“ Larijani fährt fort und meint, wenn die „islamische Republik die Säulen des Imperialismus nicht gebrochen hätte, hätten die arabischen Staaten in der Region es nie gewagt sich gegen Amerika und Israel zu wenden.“ Die USA würden dann in der Lage sein, sogar das „russische Schild“ zu brechen und die absolute Macht zu gewinnen.

Hier sieht man, dass aus der Perspektive eines iranischen Politikers wie Ali Larijani Russland für den Iran nur ein Schutzschild gegenüber den USA darstellt.

Larijani erinnerte an die Relevanz des „Märtyrertodes“ und des „Jihad“, die die islamische Revolution möglich gemacht hätten. Der „moderate“ Larijani sagte:

„Wenn die Hisbollah, Irak und die Hamas das Rückgrad Israels gebrochen haben, dann liegt es am Jihad und dem Märtyrertod.“ Diese zwei Prinzipien hätten sich in eine „Kultur“ verwandelt.

Muss man dazu noch etwas sagen? Aber es will ja keiner hören.
Advertisements

Eine Antwort

  1. […] moderate und dem Westen eher freundlich gesinnte Reformer des Iran, Ali Larijani – ist auch nichts weiter als ein hassender Jihadist. Außer, Frau Amirpur findet wieder einen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: