• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Johannes zu Israel ist ein Schurkenst…
    Lutz Huth zu Volker Beck: Ein Mann und sein…
    Markus Grob zu Christen und Israel
    Lies zu Völkerrecht – die Geschi…
    Gotthold Bortt zu Pakistan, Scharia und die…
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 208,141 Besucher

Ägypten: Innenministerium rechtfertigt jüngste Morde an Christen

„Persönlicher Racheakt“ statt „islamistisch motiviertes Massaker“
Nach Informationen der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) eröffnete das ägyptische Innenministerium zusammen mit der Staatssicherheit eine gezielte Verleumdungskampagne gegen den Kopten Girgis Baroumi, um das Massaker an christlichen Kopten am orthodoxen Weihnachtsfest in Nagaa Hammadi am 6. Januar zu rechtfertigen.

Ziel der Hetzkampagne sei die Wiederherstellung des Images Ägyptens, nachdem das Blutbad vor einer Kirche nach einem Weihnachtsgottesdienst am 6. Januar weltweit scharfe Kritik auslöste. Innenminister Habib el-Adley erklärte, bei dem achtfachen Mord durch muslimische Extremisten handele es sich nicht um ein religiös motiviertes Attentat, sondern um einen ‚persönlichen Racheakt‘ als Reaktion auf eine angebliche Vergewaltigung einer jungen Muslimin durch Girgis im vergangenen Jahr.

Kopte droht Todesstrafe
Die eingeleitete Hetzkampagne sollte die öffentliche Aufmerksamkeit auf den Kopten Girgis und die mutmaßliche Vergewaltigung der 12jährigen Muslimin Yusra Abdelwahab im vergangenen Jahr lenken – mit Erfolg. Trotz mangelnder Beweise, fehlender gerichtsmedizinischer Berichte sowie widersprüchlichen Polizeiakten und Anklagen fordert die ägyptische Öffentlichkeit bereits vor dem Gerichtsurteil die Todesstrafe für Girgis.

IGFM-Vorstandssprecher Martin Lessenthin erklärt:

„Die ägyptische Regierung macht Girgis zum Sündenbock, um ihre eigene Interpretation des Anschlages zu rechtfertigen und das Image Ägyptens rein zu waschen“.

Menschenrechtler befürchten nun die Manipulation von Beweisen zu Girgis‘ Nachteil durch die Staatssicherheit. Angesetzte Gerichtsverhandlungen mussten wiederholt vertagt werden, bis Girgis schließlich einen rechtlichen Beistand fand. Sein Anwalt Saeed Abdelmassih beobachtet seit Jahren die gezielte Manipulation der Justiz sowie Terrorisierung und Einschüchterung von koptischen Anwälten durch die Staatssicherheit.

25 Anwälte wollen den Haupttäter verteidigen
Der muslimische Extremist Mohamed el-Kamony, der neben Korshy Aly und Hendawy Hassan als Hauptverdächtiger des blutigen Anschlags von Nagaa Hammadi in Untersuchungshaft sitzt, hat bereits einen rechtlichen Beistand von 25 freiwilligen Anwälten sicher, darunter den bekannten Islamisten Mohamed el Wahsh. Innenminister Habib el-Adley erklärte gegenüber dem ägyptischen Fernsehprogramm „City Talk“, dass

der bereits vorbestrafte el-Kamony ein ‚Auftragsmörder‘ sei, in dem allerdings aufgrund seiner Wut über die Vergewaltigung sowie Videos, die nackte muslimische Frauen mit christlichen Männern zeigen, ein „unkontrollierter Drang zum Schießen“ ausgelöst wurde. Der Verlauf der Gerichtsverhandlung bleibt abzuwarten.

via igfm

Ist die Begründung nicht scheiße? (Fast so gut, wie in Österreich). Ein unkontrollierter Drang zum Schießen, weil er sich Pornos angeguckt hat. Selbst Schuld.

Und das nennt sich Rechtssystem? Nein. Das ist Kulturkampf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: