• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Beheben Antworten Au… zu Die Juden im Koran
    Monty zu Hass oder Liebe – alle R…
    C.Meyer zu Zitate von Golda Meir
    Wem gehört das Land… zu Israel Ende des 19. Jahrh…
    MOHAMMAD zu Die Juden im Koran
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 206,008 Besucher

Todesursache Nummer eins in Europa

Sind es die Verkehrstoten? Drogenabhängige? Flugzeugabstürze? Selbstmorde? Herzinfarkte? Nein.

Jeden Tag werden in der Europäischen Union 3.309 Kinder im Mutterleib getötet, also 138 pro Stunde. Das ergab eine Studie des spanischen Institutes für Familienpolitik, die in Brüssel vorgestellt wurde.

Im Jahr 2008 waren dies 1.207.646 Menschen, die in den 27 EU-Ländern bei einer Abtreibung ihr Leben verloren. Diese Zahl entspricht dem Defizit der Geburtenrate in Europa und sie entspricht der Bevölkerung von Luxemburg und Malta zusammen.

In zwölf Tagen gibt es in den 27 EU-Ländern damit mehr Abtreibungen als Verkehrstote in einem ganzen Jahr: Die Zahl der Verkehrstoten betrug im Jahr 2008 39.000.

In den vergangenen 15 Jahren (1994 bis 2008) ist die Zahl der Abtreibungen in der Europäischen Union auf 20 Millionen angestiegen. Dies entspricht der Bevölkerung der beiden Länder Rumänien und Niederlande. In Gesamt-Europa wurden allein im Jahr 2008 2,86 Millionen Kinder im Mutterleib durch Abtreibung getötet.

In der Schweiz werden die Zahlen der abgetriebenen Kinder erst seit dem Jahr 2002 in offiziellen behördlichen Statistiken erfasst. Seither bewegen sich die Abtreibungszahlen gemäss Bundesamt für Statistik zwischen 10000 und 11000 pro Jahr.

Der italienische Präsident der Bewegung für das Leben, Carlo Casini, erklärt dazu:

«Viele denken, dass Kinder, bevor sie auf die Welt kommen, keine Kinder seien. Das hat mit einer Wertekrise zu tun, die den Alten Kontinent befallen hat. Solange wir keinen Mentalitätswechsel herbeiführen, kann diese europäische Tragödie nicht überwunden werden.»

via factum

Wie kann man solch einen Massenmord einfach ignorieren? Hier hat kollektiv das Gewissen und der Wertekatalog mehrerer Generationen komplett versagt. Wer das abstreitet, macht sich etwas vor.

Denn da kann man noch so viele Gründe und Ausnahmen finden – Vergewaltigung, Soziale Not, Lebensumstände – keiner kann behaupten, dass all diese Gründe den Tod eines Menschen, dessen Leben wir sonst, ist er einmal geboren,  bis aufs Messer verteidigen, rechtfertigen.

Im Einzelfall mögen diese Gründe richtig sein, aber garantiert nicht bei 2,86 Millionen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: