• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Beheben Antworten Au… zu Die Juden im Koran
    Monty zu Hass oder Liebe – alle R…
    C.Meyer zu Zitate von Golda Meir
    Wem gehört das Land… zu Israel Ende des 19. Jahrh…
    MOHAMMAD zu Die Juden im Koran
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 202,074 Besucher

Türkei: Nun ist es raus

Was viele schon lange vermutet haben: Mit der Freundschaft der Türkei zu Israel ist es nicht mehr weit her. Und nun traut sich Erdogan auch, das öffentlich zu sagen:

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan bezeichnete das Vorgehen der israelischen Marine als Massaker. „Die Türkei wird das nicht auf sich beruhen lassen“, sagte der Regierungschef vor der Fraktion seiner islamisch-konservativen AKP. Die Attacke müsse „unbedingt bestraft werden“. Er forderte den Weltsicherheitsrat auf, es nicht bei einer Verurteilung des israelischen Einsatzes zu belassen.

Die Türkei sei immer ein Freund Israels gewesen, sagte Erdogan. So wie sein Land die Freundschaft achte, reagiere es aber auch sehr stark auf Feindschaft. Die Türkei habe genug davon, dass Israel für jede Handlung Sicherheitsgründe angebe. Israel könne die Türkei nicht wie andere Länder der Region behandeln, „sonst wird der Preis sehr hoch sein“, sagte Erdogan.

„Heute ist ein Neubeginn. Von heute an ist nichts mehr wie es war“, sagte Erdogan an seine Parteifreunde gerichtet. Israel werde das Blut niemals von den Händen abwaschen können. „Wie ich schon gesagt habe: Sie wissen sehr gut, wie man tötet. Ich habe es ihnen ins Gesicht gesagt. Sie haben der Welt einmal mehr gezeigt, wie gut sie morden können“, sagte Erdogan.

Es wäre ja auch zu viel verlangt, dass sich ein Staatspräsident mit Fakten beschäftigt, bevor er die Freundschaft 2er Völker aufkündigt. Aber dass war ja auch sein Ziel: Israel so lange provozieren, bis etwas geschieht, von dem man entrüstet sagen kann: So nicht!

Genau, Herr Erdogan: So nicht! Dann kommt nämlich so etwas dabei (Facebook) heraus:

D. K. a.Q ISRAIL IHR HURESÖHEEE SCHEIZZZ JUDEN HUNDDE IHR WERTLOSEN MENSCHEN İsraili Kınayan 1.000.000 Müslüman Arıyoruz –>Allah Aşkına Listeni Davet Et

E. Ü. Pis Israeliler!!!! Typisch wieder mal nur die JUDEN! Die gehören alle VERGAßT! Hitler hat damals nichts falsches gemacht! Nur mit den falschen MITTELN! Vatana, Millete, Sehitlerimize sahip cikma PROTESTO yürüyüsü ULM

E. M. Hitler: Eines tages werdet ihr mich HASSEN, für jeden einzelnen juden denn ich nicht getötet habe ! —>EKLEYEN ESREF<— Bir Gün Gelecek, Öldürmediğim Her Yahudi İçin Bana Lanet Okuyacaksınız; Adolf Hitler…

Mehr siehe auch hier.

Advertisements

71 Antworten

  1. Außerdem wollte ich mal zeigen, wie das ist, wenn ich persönlich werde. Nur mal so, von wegen Unterstellungen gewisser Herrschaften hier.

  2. @tc
    Im Gegensatz zu türkischen Terrorschiffern bin ich nicht gewalttätig. Aber ich habe die Schnauze gestrichenvoll von Typen, die solche Scheiße von sich geben wie gewisse Herrschaften hier.

  3. @All

    Frische Ware….

    Peinlich, peinlich.. und nochmal erbärmlich.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,698952,00.html

    • ja, peinlich und erbärmlich. Wie der Spiegel das so schreibt, das ist echt peinlich. Aber schön, dass Sie das auch so sehen.

  4. @tc

    Nein , er schaut viel Fußball, sodass er daran glaubt dass Angriff die besste Verteidigung ist.

    nun das Problem. Man unterscheidet nicht mehr, wen soll man angreifen…! Kritiker, oder Antidingsbumb, oder nur normale freie Meinung.

  5. heplev, Du bist sehr Aggressiv! wie kommst? Schuldgefühle? Oder nicht fähig Kritik zu ertragen
    Du würdest jetzt auch gerne mit scharfer Munition auf mich schießen oder?

  6. Markus, am 4. Juni 2010 um 12:32 Antwort:
    Doch wir sollten beide Umsiedeln. Israel an den Nordpol, Palästina an den Südpol.
    Egal welcher Nationalität, welchem glauben, welcher Farbe ob Soldat oder Terrorist
    Beide haben nicht das Recht zu töten.

  7. @Markus

    Sie haben immer noch nich der Sinn der Geschichte verstanden.

    Es geht nicht darum ob auf die Straße Mustapha der Faust angefangen hat, oder der Polizist den Schoß begonnen hat.

    mehr geht es darum wie die beide Seiten von einander sich unterscheiden.

    Ein Zivilist gegen ein Kommando, ein trägt stock, andere Kaliber. Einer sitz in seinem Schiff ruhig, der andere greift ihm mitte nacht.

    Es geht um die Ergebnisse diese Treffen auf die Strasse, die nicht anders gebracht hatte, nur dass Mustapha TOD daraus kamm.
    und wie immer, der Polizist hatte das Recht Menschen zu töten.
    Wenn es um Israel geht, dann ist der TOD anderen Menschen totall billig. Menschen sollte auf Schiffe sterben, Menschen sollen durch die Legale Blockade wie Sie behaupten sterben…

  8. […] niedlich (und wenigstens geringfügig originell) war dann noch, dass einer schrieb, wenn es tatsächlich Terroristen auf den Schiffen gegeben hätte, dann hätte Israel viele tote […]

  9. Noch ein kleiner Hinweis an die Lügen-Nachplapperer:
    Hätten die Israelis Mordabsicht – gar Massenmord-Absichten – gehabt, dann hätten sie von den Hubschraubern oder spätestens vor dem Betreten des Decks scharf geschossen. Stattdessen haben sie selbst nach den ersten Prügelorgien 40 Minuten gewartet, bis sie die Schießgenehmigung einholten.
    Aber das glaubt ihr ja trotz Aussagen und verfolgtem Funkverkehr auch nicht. Ihr macht die Augen zu, dichtet die Ohren ab und lasst den Hohlraum dazwischen von euren Lieblingslügnern durchfegen.

  10. @Yaser, persönlich: Wer keine Ahnung vom internationalen Recht – einschließlich Marinerecht – hat, der sollte das Maul halten. Aber dazu sind Sie wohl zu eingebildet. (Oh, hoppla, das würde ja wenigstens für eine Bildung sprechen…)

    @tc, diesmal persönlich: Von einem wie Ihnen derart hohles Zeugs gefragt zu werden beweist, wie hohl der Kopf ist, der die Fragen in die Tastatur gehen lässt. Nachplappern kann jeder Hohlkopf, selber denken und Fakten zur Kenntnis nehmen ist offenbar schwieriger.

    Na, wie ist das als Kommentar? Ich bin nicht beleidigt, ich bin eher verzweifelt über Vollhonks, die zu blöde Fakten sind zu akzeptieren und die Entlarvung von Lügen (s. Yasers Augenzeugen“) zuzulassen.

  11. beendet ist wohl das beste … hayde peace 😀

  12. @Yaser
    So ergibt das keinen Sinn mehr. Ich denke, wir beenden das hier. Ich lasse mir nicht einfach irgendeinen Scheiß unterschieben.
    Wenn Du Interesse an einer vernünftigen Diskussion hast, dann sag‘ Bescheid.

  13. was machen die palestinänser mit den Juden ? nehmen sie den israelis tag für tag ihre Siedlungen weg? sperren sie die israelis ein ? .. Es wäre alles gut wenn israel nur in dem land lebt was IHNEN gehört und aus dem land was den palestinänsern gehört soll ein eigener staat entstehen.
    Mit deiner aussage hast du klar gemacht dass du alle palestinänser hamas anhänger nennst und somit terroristen. sie haben 8000 raketen abgeschossen nur einduzend israelis sind getötet worden israel hat 2 wochen lang bombadiert wieviele tote ? 1200 tote davon 800 frauen und kinder. Na klar, diese kinder werden auch einmal hamas kämpfer muss man schon vorher erledigen nicht war ?

  14. @tc Das war keine persönliche Attacke.
    Euch gefällt nicht, was Israel mit den Palästinensern macht? Und gefällt Dir das, was die Palästinenser mit den Juden machen?

    Und Deine Idee vom Umsiedeln: Ganz großes Kino. Da ist vorher noch niemand drauf gekommen. Ach nee, schade: Ahmadinedschad war schon schneller als Du.

    Aber was hältst Du von der Idee des Umsiedelns, wenn es die Palästinenser wären? Gar nichts, stimmt’s?
    Seltsam, wie die Maßstäbe sich ändern können.

  15. .. Ein pakistanischer TV-Journalist erhob am Mittwoch nach seiner Freilassung schwere Vorwürfe. So sollen die Soldaten bei der Erstürmung der sechs Schiffe Aktivisten teils direkt in den Kopf geschossen haben. (Quelle: focus)

    ———-

    … die Soldaten hätten auf schlafende Menschen geschossen.

    … die Soldaten hätten ihm aber Kreditkarte und Kamera gestohlen. Auch die Socken. Den Rückflug habe er barfuß angetreten.

    … Das einzige scharfe Gerät habe er bei sich gehabt – einen Nassrasierer. Dieser sei von den Soldaten beschlagnahmt worden.

  16. Ach, mein alter Freund Kritiker 🙂

    Du hast bloß bei Deiner Argumentation ein paar wichtige, für Dich unangenehme Fakten ausgelassen.

    1.

    Der Polizist ist immer noch der Idiot, wenn er nach seiner Ausbildung den Räuber ins Gehirn schießt, und nicht auf Knie wo er sein soll und schießen sollte erst wenn Nötig ist.

    Die Videos beweisen, dass die Gewalt von den Leuten auf dem Schiff ausging. Insofern ist es Notwehr. Und die israelische Marine hat die Schiffe tagelang und auch noch Stunden vorher gewarnt und über die Absichten der Durchsuchung nach Waffen informiert. Die wussten genau, was passieren wird und haben sich entsprechend vorbereitet.
    Bei 5 der 6 Schiffe ist es auch glatt gegangen. Nur bei einem nicht.

    Der Mustapha hatte sogar vorher schon gesagt, dass er vor dem Bank laufen werde und nicht der Absicht das Bank zu räubern oder in der Bank rein zu gehen: Die Schiffe war ihren Ziel (menschliche) Fracht zum Gaza zu bringen, und (politische) die Blockade zu brechen. Und nach Gaza zu fahren nicht nach Israel.

    Israels Marine hatte vorher angekündigt, dass die Schiffe nach Waffen durchsucht werden müssen. Die Blockade ist legal und es ist daher illegal, sie durchbrechen zu wollen,. Rate mal, was passieren würde, wenn das israelische Schiffe mit der Türkei machen würden.

    Israelische Soldaten greifen die Schiffe auf dem internationalen Gewässer.

    Du hast anscheinend nicht alle Kommentare dieses Threads gelesen. Sonst wüsstest Du, dass es in dieser Situation legal ist, die Schiffe auch in i’nationalen Gewässern zu stoppen.
    Das Angebot war: Freies Geleit nach Ashdod. Es wurde abgelehnt. Wenn es ihnen wirklich um die Menschen und die Hilfsgüter gegangen wäre: Warum haben sie dieses Angebot nicht angenommen?

    Der Kommando zieht nicht mit normalen mittel die Schiffe zum Küste, und am Licht des Tages. Und mit Warnungen und Verhandlungen, sondern die Schiffe wurden mittenacht mit Spezial Kommando angegriffen.

    Doch, genau das ist Dein Fehlinformation: Es gab tagelang vorher Warnungen und Verhandlungen. Abgelehnt haben es die „Free Gaza“-Leute.

    Der Spezial Kommando war sein Ziel Personen zu eliminieren. Und das geht einfach mit direkt auf Kopf zu schießen.

    Das ist eine heftige Anklage. Und wen Du hier solche Anklagen bringst, dann solltest Du das auch beweisen!! Die o.g. „Liste“ zählt allerdings nicht als Beweis.

    Der Polizist zieht denn die Leiche Mustaphas rein in der Bank. Und berichtet, Mustapha wolle die Bank rauben.

    Tja, Käse.

    Aber weißt Du, Kritiker, Du hast Dich schon öfters völlig renitent gegen jede Art von Logik und Beweisen gezeigt.
    Leute wie Du reden über solche Vorfälle nicht, weil sie die Wahrheit suchen. Sondern weil sie ihr Weltbild bestätigt haben wollen.

  17. ein bankräuber hat schusswaffen diese aktivisten hatten STÖCKE schraubenzieher messer unw. wenn du behauptest dass sie schusswaffen hatten, hast du nur mist recherschiert.


    das sind die von euch benannten waffen.

    und das sind sachen die islamisten liefern. spielzeug
    http://www.viddler.com/explore/expressinfo/videos/60/

    wenn man betrachtet was alles geliefert wurde sogar fahrzeuge, könnte man diese Messer auch als hilflieferung betrachten für die haushalte in gaza..

  18. heplev, bis Du beleidigt ? Wir wollen doch nicht persönlich werden .Du bist doch ein sehr gebildeter Mensch und nicht Hohl ! Oder ?

  19. @heplev
    Der Polizist will den „Mustapha“ kontrollieren. Das darf er, auch auf der Straße.

    und da sind Sie in der Weltordnung und beherchung rein gerutch. Der polizist sollte sein Hintern in der Bank lassen, und was auf die Strasse läuft geht ihm nicht an, erst wenn alle Kräfte da sind, und zusammenarbeit dann dürfte er was tun. Schließlich gibt es etwas die UN heisst, die aus allen Nationen besteht.

    wenn aber Der Bank Polizists die Kontrolle auch auf die Straße beherchen wolle, dann ist die Rede von Verbrechen andere Dimension.
    Das Wort Sicherheit auf die Offene Strasse wird in diesem Fall vom Polizist misstgeachtet.
    und keine Person wird sich trauen auf die Straße nochmal zu laufen.

    in dem Fall die Internationalen Gewässer sind unter Kontrolle des Piraterie.

  20. tc immer für einen Kracher bereit, nicht wahr?
    Und immer die hohlen Gebetsmühlen-Parolen und -Begriffe nachplappern, der Papagei. Eigenes Denken? Hui, wo?

  21. Und wer den Text nicht versteht, weil das Englisch nicht ausreicht, findet ihn samt Video hier:
    http://heplev.wordpress.com/2010/06/04/der-flotillen-chor-wir-verladen-die-welt/

  22. Ich habe eine Idee! Wir können Israel umsiedeln dann haben diese Probleme nicht mehr.
    Wie wäre es mit Alcatraz ein neues Plätzchen für Kriegsverbrecher. Oder ??

  23. Ihr werdet von diesen niemanden überzeugen können, denn schaut mal. Carolina Glick in Höchstform, zum Lachen und Aufatmen.

  24. Der Schlaumeier lässt das internationale Seerecht außer Acht: Die Terrorschiffer hatten erklärt eine Blockade brechen zu wollen. Das erlaubt Israel die Schiffe nach mehrfacher Warnung aufzubringen.
    Basta.
    Der Polizist will den „Mustapha“ kontrollieren. Das darf er, auch auf der Straße.
    Für wie blöde verkauft sich der Idiot „Die Bank und Mustapha“?
    Wissen ist Macht.
    Nichtwissen macht wie immer nichts. Warum von Fakten die Ideologie vermasseln lassen?

  25. @ markus, wenn ich kotze dann nur auf deinen Teller.
    Schlißlich haben wir keine 5 mil. Juden ermordet.
    im gegenteil wir standen immer Hinter Israel und den Juden. das heißt aber nicht das wir es für gut heißen was Israel mit Libanon und Palestina macht.

    Ps. Eigentlich sind die Araber selber schuld hätten Sie anfang 19. Jahrhunderts nicht die Osmanin aus dem Hinterhalt angegrifen, wären die Israelis heute nicht dort wo Sie jetzt sind.

    Und bitte keine Persönlichen Atacken mehr.. danke !

  26. @Yaserolut bei ProIsrael Blog, mach kein Kopf damit
    @Markus,
    Ich bin wie immer wieder auf dein nettes Blog, der keine andere Farbe kennt Außer Blau.
    witzig fand ich aber deine Vergleich mit dem Bankräuber, als er vom Polizist erschossen wurde.
    Und du sagst der Räuber sei Idiot.
    nur eins in deine Logik hast du nicht kapiert.

    Der Räuber ist dann selber schuld, WENN ( und damit drücke ich deutlich aus ) er das Bank Bereich getreten ist, und dort einen Tat gestellt hat, was dann ihm zeigt, dass auch er ein Räuber ist (mit verstecktem Gesicht Menschen greifen und verletzen usw.)
    Ah.. und noch dazu.
    Der Polizist ist immer noch der Idiot, wenn er nach seiner Ausbildung den Räuber ins Gehirn schießt, und nicht auf Knie wo er sein soll und schießen sollte erst wenn Nötig ist.

    So nun stellen wir das Szenario nochmal auf die Flotte. Nehmen wir an eine Person heißt Mustapha
    Der vorhat ein Haus zu besuchen, das Haus liegt neben eine Bank.
    -Da läuft Mustapha auf die Straße vor der Bank: Das Schiff war im Internationalen Gewässer.
    -Er war gut bekleidet, mit identifizierten Gesicht: Die Schiffe hatten Türkische erkannte Flaggen
    -Der Mustapha hatte sogar vorher schon gesagt, dass er vor dem Bank laufen werde und nicht der Absicht das Bank zu räubern oder in der Bank rein zu gehen: Die Schiffe war ihren Ziel (menschliche) Fracht zum Gaza zu bringen, und (politische) die Blockade zu brechen. Und nach Gaza zu fahren nicht nach Israel.
    -Plötzlich rennt der Polizist Außer der Bank, und greift Mustapha auf die öffentliche Straße: Israelische Soldaten greifen die Schiffe auf dem internationalen Gewässer.
    -Der Polizist stoppt Mustapha nicht mit normalen Mittel, sodass alles friedlich vorbei läuft: Der Kommando zieht nicht mit normalen mittel die Schiffe zum Küste, und am Licht des Tages. Und mit Warnungen und Verhandlungen, sondern die Schiffe wurden mittenacht mit Spezial Kommando angegriffen.
    -Der Polizist greift Mustapha und schießt ihn nicht auf Knie, weil der Person Widerstand geleistet hat, und das ist sein Recht auf Offene Straße: Der Spezial Kommando war sein Ziel Personen zu eliminieren. Und das geht einfach mit direkt auf Kopf zu schießen.
    -Der Polizist zieht denn die Leiche Mustaphas rein in der Bank. Und berichtet, Mustapha wolle die Bank rauben.
    Ende.

    Meine Meinung, Mustapha war ja Idiot, dann vor der Bank zu laufen hat ihm das Leben gekostet. aber daraus lernen wir eins. In der Bank sitzen Verbrecher, die das Leben des Menschen nehmen.
    Tja Ende der Geschichte

  27. @Yaser
    du bist absolut bei ProIsrael Blog.

    @Markus,
    Ich bin wie immer wieder auf dein nettes Blog, der keine andere Farbe kennt Außer Blau.
    witzig fand ich aber deine Vergleich mit dem Bankräuber, als er vom Polizist erschossen wurde.
    Und du sagst der Räuber sei Idiot.
    nur eins in deine Logik hast du nicht kapiert.

    Der Räuber ist dann selber schuld, WENN ( und damit drücke ich deutlich aus ) er das Bank Bereich getreten ist, und dort einen Tat gestellt hat, was dann ihm zeigt, dass auch er ein Räuber ist (mit verstecktem Gesicht Menschen greifen und verletzen usw.)
    Ah.. und noch dazu.
    Der Polizist ist immer noch der Idiot, wenn er nach seiner Ausbildung den Räuber ins Gehirn schießt, und nicht auf Knie wo er sein soll und schießen sollte erst wenn Nötig ist.

    So nun stellen wir das Szenario nochmal auf die Flotte. Nehmen wir an eine Person heißt Mustapha
    Der vorhat ein Haus zu besuchen, das Haus liegt neben eine Bank.
    -Da läuft Mustapha auf die Straße vor der Bank: Das Schiff war im Internationalen Gewässer.
    -Er war gut bekleidet, mit identifizierten Gesicht: Die Schiffe hatten Türkische erkannte Flaggen
    -Der Mustapha hatte sogar vorher schon gesagt, dass er vor dem Bank laufen werde und nicht der Absicht das Bank zu räubern oder in der Bank rein zu gehen: Die Schiffe war ihren Ziel (menschliche) Fracht zum Gaza zu bringen, und (politische) die Blockade zu brechen. Und nach Gaza zu fahren nicht nach Israel.
    -Plötzlich rennt der Polizist Außer der Bank, und greift Mustapha auf die öffentliche Straße: Israelische Soldaten greifen die Schiffe auf dem internationalen Gewässer.
    -Der Polizist stoppt Mustapha nicht mit normalen Mittel, sodass alles friedlich vorbei läuft: Der Kommando zieht nicht mit normalen mittel die Schiffe zum Küste, und am Licht des Tages. Und mit Warnungen und Verhandlungen, sondern die Schiffe wurden mittenacht mit Spezial Kommando angegriffen.
    -Der Polizist greift Mustapha und schießt ihn nicht auf Knie, weil der Person Widerstand geleistet hat, und das ist sein Recht auf Offene Straße: Der Spezial Kommando war sein Ziel Personen zu eliminieren. Und das geht einfach mit direkt auf Kopf zu schießen.
    -Der Polizist zieht denn die Leiche Mustaphas rein in der Bank. Und berichtet, Mustapha wolle die Bank rauben.
    Ende.

    Meine Meinung, Mustapha war ja Idiot, dann vor der Bank zu laufen hat ihm das Leben gekostet. aber daraus lernen wir eins. In der Bank sitzen Verbrecher, die das Leben des Menschen nehmen.
    Tja Ende der Geschichte

  28. @ Yaser:
    Keine Ahnung von nichts, aber davon ganz viel….
    Wie üblich wird nachgeplappert, was Hetzer und Terroristenhätschler vorgeben. Eigenständiges Denken außerhalb dieser Schablonen – Fehlanzeige. Hast dich selbst gehirngewaschen. Wahrheit heißt bei dir Lüge und umgekehrt. Fakten werden so lange zurechtgerückt und umgebogen, bis sie passen. Nicht von dir selbst, nicht mal dazu bist du in der Lage. Du bist nur Papagei.

  29. @Yaser
    Wir glauben nicht jeden Scheiß, ich nicht. Ich recherchiere schon und höre mir beide Seiten an. Du auch?

    Wenn ein deutsches Schiff, unter deutscher Flagge, in INTERNATIONALEN Gewässern gekidnappt und in INTERNATIONALEN Gewässern 9 Deutsche umgebracht worden wären, dann würde ich mich erst mal ziemlich aufregen.
    Dann – nachdem die Gefühle sich abgekühlt haben – würde ich anfangen zu recherchieren und hören, was genau passiert ist.
    Und wenn ich dann feststellen würde, dass da ein Schiff mit Bewaffneten wäre, die aufgebrochen sind, um vorsätzlich eine legale Seeblockade aufzubrechen und einen Gewalt-Konflikt zu provozieren – dann würde ich sagen: Selbst Schuld, diese Idioten.

    Wenn in Ankara ein bewaffneter Bankräuber in eine Bank geht, um sie zu überfallen und dabei von einem Wachmann erschossen wird, sagst Du ja auch nicht: Scheiß Wachmann und verklagst die Bank. Dann sagst Du: Selbst Schuld, der Idiot.

    Deine Aussagen legen nahe, dass es von Israel falsch war, die Schiffe in internationalen Gewässern aufzubringen. Auch das ist falsch, wenn auch viele brüllen und schreien.
    Lies mal hier:

    Under the law of a blockade, intercepting a vessel could apply globally so long as a ship is bound for a „belligerent“ territory, legal experts say.

    Quelle

    Man sollte bei der Suche nach der Wahrheit nicht auf die hören, die rumschreien. Die haben meistens nicht Recht.

    Oder geht es Dir vlt gar nicht um die Wahrheit? Es ist manchmal so bequem, das zu glauben, was alle um einen herum sagen.

  30. „Ach Markus, diese Typen glauben jeden Scheiß, der gelogen wird“ das sagst du

    und ich sage, “ ihr glaubt jeden Scheiß“ so sind die meinungsverschiedenheiten der verschiedenen völker.
    Hätte israel ein schiff mit deutscher flagge, in INTERNATIONALEN gewässern gekippnet und in INTERNATIONALEN gewässern 9 deutsche umgebracht, hätte würde ich gerne eure aussagen hören.

  31. Ach Markus, diese Typen glauben jeden Scheiß, der gelogen wird. Der israelisch-arabische Terror-Scheik behauptet etwas und schon ist das das Evangelium. Isarel legt konkrete Beweise vor und das ist nicht glaubwürdig oder gefälscht oder sonst was…
    Sie haben halt nur eine „Bildung“, die dafür aber um so fester.

  32. @tc Möge Dir das Lachen im Halse stecken bleiben.
    Du willst Israel drohen? Das tun schon Andere seit Jahrzehnten. Pass lieber auf, dass Du nicht auf den falschen Teller kotzt.

  33. @yaser
    zu 03.Jun 18:06 Seltsam nur, dass ein Mann, der auf eine „Friedensmission“ will, das Ziel hat, als Märtyrer zu sterben – er hat also den Kampf und den Tod gesucht.

    zu 03.Jun 18:23/27 Da wird im Video irgendein Stück Papier gezeigt. Was da drauf steht, kann man nicht lesen. Wo ist ein Foto, eine Abschrift? So kann das irgendetwas sein.

    zu 03.Jun 18:57 Das Video hat mit der Gaza-Flotte nichts zu tun. Es ist der verzweifelte Versuch, mit Hilfe von Fotos zu beweisen, dass an den Palästinensern ein Völkermord verübt wird.
    Diese Behauptung ist einfach nur falsch. Überleg‘ doch einmal nur Folgendes: Während des 2. Wk. wurden ca. 6 Mill. Juden umgebracht, die Anzahl der Juden in Europa reduzierte sich drastisch.
    Seit 1948 ist die Anzahl der Palästinenser aber um ein Vielfaches angestiegen.
    Es sterben Palästinenser (wie auch Israelis) im Kampf. Aber ein Völkermord bedeutet, dass ein Volk, eine Gruppe ausgerottet wird. Das findet nicht statt.

    Und noch eins: Hat mal jemand die Zahl der Palästinenser gezählt, die von anderen Palästinensern / Arabern (Hamas, Jordaniern, Ägyptern, etc.) getötet wurden? Jordanien September 1970: ca. 3.000 – 5.000 Tote Palästinenser.
    Wer interessiert sich für diese Menschen? Wo bleiben die Protestdemos für diese Ereignisse?

  34. Wenn am Bord der Schiffe Terroristen gewesen wären, hätte Israel viele tote Soldaten Seiner Spezialeinheit ( Sorry Lacheinheit ) haben müssen Wie viele tote Soldaten hatte Israel ? Erdogan hatte Recht Ihr wist wie man Tötet und Sich wieder Frei Redet. Aber dieses mal habt Ihr in den Falschen Teller Gekotzt. Aber vorsicht !!! Die Türkei ist nicht Palästina. Cypern dachte auch, sie könnten wie sie Wollten.. hat 24 Stunden gedauert .
    Lieber eine starke Türkei an seiner Seit als…

  35. Yaser, am 3. Juni 2010 um 18:57 sagte:

    erschreckende bilder … schlimmstes ist bei 1:55 min ( einen jungen erschossen und grimassen machen (

    Was willst du uns damit sagen und was hat das mit den jetzigen Vorfällen zu tun, das Video ist aus 2009 und kann ÜBERALL geschossen worden sein……

    Widerlich Eure Propaganda, der Islam ist Faschismus, nicht Israel…..der lässt euch nicht klar denken.

  36. ach ja, ich habe auch einen Augenzeugenbericht, den kann man glauben oder man kann es nicht.

    Übrigens bei den meisten Videoaufnahmen ist auch Datum und Uhrzeit vermerkt, weil es von den „Friedensaktivisten“ die keine waren, selbst aufgenommen wurden und die Israelis es beschlagnahmen konnten, bessere Beweise gibt es nicht….

    http://aro1.com/exlusiver-bericht-israelischer-augenzeuge/

    Aber darum geht es noch nicht einmal, die Flotille hat internationales Recht gebrochen und das ist wichtig…..versucht mal Blockaden der USA oder Russland zu durchbrechen, die würden anders mit Euch umgegangen sein.

    http://heplev.wordpress.com/2010/06/03/die-darstellung-der-flottennarren-fallt-auseinander-%e2%80%93-rechtsfragen/

    So habe ich den ehrlichsten Bericht aus der Moskau Times bekommen.

    Und ein Offizier dazu…..

    Der Offizier, der den Einsatz auf die Mavi Marmara leitete, schildert gegenüber ynet-news seine Erlebnisse beim Betreten des Schiffs, das schwerer bewaffnet war, als die Soldaten vermutet hatten (Bilder zu den Waffen finden Sie hier):

    http://idfspokesperson.com/2010/06/01/photos-of-the-mavi-marmaras-equipment-and-weapons-1-jun-2010/

    “Ich zog meine Waffe, als ich sah, dass einer mit einem Messer auf mich zu kam und feuerte einen Schuss ab. Dann stürmten 20 weitere Leute von allen Seiten auf mich ein und warfen mich auf das untere Deck.”

    Im ersten Interview seit seiner Verwundung beim Eintreffen auf der Flottille sprach Hauptmann R., der die Truppen, die die “Maramara” betraten kommandierte, über die Schlacht, die auf dem Schiff stattgefunden hatte.

    Gemäß R. beteiligten sich hunderte Menschen an Bord an dem Angriff auf ihn, und die Soldaten waren gezwungen, von ihren Waffen Gebrauch zu machen, weil ihr Leben in Gefahr war.

    “Dutzende Leute schlugen auf jeden Soldaten ein, der sich auf dem Schiff befand,”

    erzählte er in seinem Bett im Rambam-Krankenhaus in Haifa.

    “Sie hantierten mit Schlägern, Äxten und Messern. Ich war der zweite, der abgeseilt wurde. Einer der Jungs meiner Gruppe war schon unten und ein paar Leute hatten sich auf ihn gestürzt. Zuerst war es einer gegen einen bis mehr Soldaten herunterkamen.”

    Bezüglich der Vorbereitung der Truppen auf ein extremeres Szenario auf den Decks, meinte R. sie wären sowohl auf passiven als auch auf gewaltsamen Widerstand vorbereitet gewesen, aber gestand ein, dass man vom Ausmaß des Widerstandes überrascht worden war.

    “Wir wussten, dass es sich um Friedensaktivisten handelt. Weil sie geplant hatten, die Gaza-Blockade zu durchbrechen, hatten wir mit passivem Widerstand gerechnet, vielleicht verbalem Widerstand – wir hatten das nicht erwartet. Alle wollten uns töten. Wir begegneten Terroristen, die uns umbringen wollten und wir taten alles, was wir konnten, um unnötige Verletzungen zu vermeiden.”

    R. meint, dass etwa 75 Prozent der Menschen auf dem Schiff, gewaltsamen Widerstand geleistet haben,

    “jeder hatte ein Messer in der Hand.”

    R. war der Soldat, der vom Deck geworfen wurde, wie es in der Videodokumentation der IDF zu sehen ist:

    “Ich stand vor einer Menschenmenge mit Messern und Schlägern. Ich zog meine Waffe, als ich sah, dass einer mit einem Messer auf mich zu kam und feuerte einen Schuss ab. Dann stürmten 20 weitere Leute von allen Seiten auf mich ein und warfen mich auf das untere Deck.”

    “Dann fühlte ich einen Stich in meinem Bauch. Es war ein Messer. Ich zog das Messer heraus und gelangte irgendwie zum unteren Deck, wo meine Leute waren. Das war der Zeitpunkt, als die Soldaten das Schiff bis auf das untere Deck unter Kontrolle hatten. Ich und ein anderer Soldat schafften es, auf das Deck zu gelangen und wir sprangen ins Wasser, von wo uns unsere Streitkräfte herauszogen. Ein anderer Soldat, der heftig geschlagen worden war, verlor das Bewusstsein. Andere Soldaten schirmten ihn ab, bis wir es schafften, ihn herauszuholen.”

    In Anbetracht des Resultats, meinte R., es sei eine erfolgreiche Operation gewesen.

    “Ich denke, wir haben ausgezeichnet gearbeitet. Wir haben die Dinge angewendet, die wir gelernt und eingeübt haben, inklusive Zurückhaltung beim Waffengebrauch. Wir haben sie nur gegen jene eingesetzt, die uns bedroht haben, und wir mussten auf sie feuern.”

    Mittlerweile befinden sich sechs Soldaten immer noch im Krankenhaus, jedoch ihr Zustand hat sich verbessert. Zusätzlich befinden sich 33 Ausländer, die an der Gaza-Flotille teilgenommen hatten, ebenfalls in Krankenhauspflege. Die meisten stammen aus der Türkei, andere aus England, Australien, Indonesien und den Palästinensergebieten.

    (Bericht von ynet-news)

    Keine glaubhafte Quelle? Trotz Video`s, obwohl die anderen Schiffe keinen Widerstand leisteten, waru NUR dieses Schiff – weil die Türkei und die IHH beteiligt waren, das war eine von langer Hand inzenierte Provokation, Israel konnte nur verlieren, entweder so, wie jetzt, oder sie liessen die Schiffe durch, was noch verheerender hätte sein können.

    Ähnlich wie die Hamas hat auch IHH-Chef Bülent Yildirim an Bord der “Mavi Marmara”, wo die Waffen gefunden wurden und die Lynchversuche an den israelischen Soldaten stattfanden, ein Baby im Arm gehalten, das als menschlicher Schutzschild gegen die Israelis dienen sollte. Pfiu Teufel, alles von vornherein geplant….

    Aber nach diesem Sturm wird es ruhiger…..dann wird sich die Wahrheit durchsetzen, schon jetzt hat der BND Informationen, die etwas ganz anders sagen….

    Und zu dem Mann mit den angeblich 4 Kopfschüssen, her mit der Identität, das kann man in Israel nachprüfen lassen. Pallywood hat ausgedient, sagt das euren Hamasfreunden. Zuviele Betrügereien, zuviele Lügen….

    Zu viele Opfer, die ganz schnell lebendig wurden, zu viele Al Duras…..


  37. erschreckende bilder … schlimmstes ist bei 1:55 min :(( einen jungen erschossen und grimassen machen :((

  38. http://www.haber7.com/haber/20100531/Israil-askerinin-dusurdugu-liste-VIDEO.php

    hier ist eine liste die soldaten während des einsatzes verloren haben… darauf stehen namen die umgebracht werden sollten.

  39. DIes ist Seyh Salah hat im saatlichen fernsehen kanalD gesprochen , seine worte :
    “ Israelische soldaten haben einen Türkischen Mann umgebracht der ihm ähnlich sehe und dann haben sie mit funk mitgeteilt dass sie Seyh Salah umgebracht haben wie es von ihnen verlangt wurde. Das schlimmste war , dass ein junger Mann verletzt auf dem boden war und israelische soldaten seinen kopf schossen . DIesen letzten satz haben mehrere augenzeugen berichtet …

    ich find das erschreckend, dieser einsatz müsste also von anfang an geplant sein und manche umzubringen …
    es gibt viel zu viele berichte :S

  40. sri ein fehler “ wer dabei unschuldige umbringt zählt nicht dazu „4 zeile

  41. shahid heisst ja mertyrer…diese augenzeugenberichte hab ich auch gesehen ( im Türkischen vernsehen kommt dieses Überfall thema 12 h am tag) … im islam wird der mertyer tot falsch verstanden vom westen…. man kann nur als märtyrer sterben wenn man im krieg für sein vaterland stirbt. wer dabei unschuldige zählt nicht als mertyrer und wird mit ewiger hölle bestraft.. was die terroristen machen ist also falsch.. Jeder türkische soldat will als mertyrer sterben also im kampf z.b gegen PKK .. aber somit sind sie keine terroristen.. Dieses Thema is etwas schwer zu erklären :S … ich hoffe ich habs gut erklären können… auf diesem schiff gabs sicher vereinzelt solcher wie dieser mann…

  42. Kannst Du gerne machen (Augenzeugenberichte übersetzen).
    Aber dann schau Dir auch das Material an, was hier gepostet wird:


    „I wanted to be a Shahid“.

  43. Jetzt schwimmst Du aber im Selbstmitleid. Ich könnte Dir auch eine Menge erzählen, was ich alles schon gehört und gelesen habe.
    Wertvoll ist die Wahrheit.
    Terroristen und deren Opfer haben keine bestimmte Religion oder Nationalität. Andersrum sind aber auffällig viele Terroristen Moslems. Weißt Du, wie viele Moslems letzten Monat durch Moslems in Pakistan getötet wurden?

    Wenn Du glaubst, dass es keinen Sinn macht, dann lass es sein.
    Wenn Du glaubst, dass es einen Sinn macht, dann übersetze die Quellen (translate.google.com).

  44. aber wenn du magst kann ich ein paar augenzeugenberichte übersetzen

  45. ist leider alles auf türkisch

  46. wertvoll ist nur was israel euch erzählt ,, alle moslems sind sowiso terroristen ( hab ich schon so oft hier in deutschland gehört) und was moslems sagen sind sowiso nur lügen von dem her macht das was ich euch erzähle eig. garkeinen sinn.

  47. absolut wertlos sind also auch die restlichen 600 augenzeugen die genau das gleiche behaupten , wie ich es sage okei so solls sein

    • Dann zeig mir doch mal die Augenzeugenberichte! Fotos, Videos, Berichte mit Quellen. Ich warte.

  48. Und hier:
    http://heplev.wordpress.com/2010/06/02/arabische-medienberichte-zu-den-flotten-mitgliedern-testamente-schreiben-vorbereitung-auf-martyrertum-entschlossen-gaza-zu-erreichen-oder-zu-sterben-3/

    Wer waren die friedlichen Zivilisten, die nur Lebensmittel nach Gaza bringen wollten?

  49. Und schau mal hier:

    Sicherheitskamera an Bord des türkischen Schiffes zeigt die „Aktivisten“ bei ihren Vorbereitungen.

  50. @Yaser:
    Schau Dir das an:
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1060112/Wer-sind-die-Gaza-Aktivisten%253F#/beitrag/video/1060112/Wer-sind-die-Gaza-Aktivisten%3F

    Du sagst, dass die Videos gefaked sind. Nun, immerhin bringen wir hier Videos. Für Deine Behauptungen habe ich bisher keine einzige, nachweisbare Quelle gesehen.
    Und das Video, das Du anführst mit Norman Paech: Er ist als Augenzeuge absolut wertlos. Das einzige, was er (nicht) gesehen haben will, sind die Waffen an Bord. Ansonsten hat er nichts zu sagen. Er ist auch ein erklärter Israelhasser.

    Und er gibt selber zu, dass es bei der Fahrt gar nicht um humanitäre Hilfe ging! Sondern um die Durchbrechung der Seeblockade. Das sagt übrigens auch ein Typ von der IHH (Video oben).

    Hast Du Dich schon einmal gefragt, warum es diese Seeblockade gibt?


  51. Israel veröffentlicht nur die videos die Israel schützen .

  52. nochwas, die leichen wurden soeben an die türkei übergeben… Einen 19Jährigen Türken wurde von der nähe 4 Mal in den Kopf geschossen,,, .. die ganze Welt fordert eine unabhänige untersuchung dieser Aktion, Israel weigert sich. Haben wohl angst dass die Wahrheiten ans licht kommen

  53. dieses Forum ist ein 100% ProISrael forum es lohnt sich nicht hier über so etwas zu diskutieren. Hayde peace 😀

  54. Die Soldaten sind nicht nur mit paint ball pistolen gekommen. Sie hatten echte geladene Waffen dabei die sie auch einsetzen . Das hat die Armee zugegeben und als ein fehler betrachtet. Die videos die ihr mir zuschickt wurden von der Israelischen Armee beschlagnahmt und überarbeitet. Israel hat die videos im europäischen Parlament vorgestellt, und man hat an der echtheit der videos nicht geglaubt. Nur seltsam dass die “ Terroristen “ wir ihr sie nennt, keine sprengstoff gürtel oder Schusswaffen dabei hatten, dass ist doch normal bei denen ?? … Nochwas, „“ es ist eure Pflicht dieses Land zu beschützen““ darum seht ihr auch niemals die fehler dieses Landes ein. Israel hat immer recht. Ihr sagt dass ich die sachen glaube die mir erzählt werden, ihr glaubt doch auc was euch israel erzählt. @ Turkishmom rede kein müll das einzige Land das sich vor dieser Welt blamiert hat ist Israel.

  55. turkishom, seht zu, daß die Dinge nicht eskalieren, auch hier in Deutschland wird jetzt von radikalen Türken Hatz auf Juden gemacht, verhindert es…..

    Die IHH hat auch Verbindungen zu Milli Görüs, sie benutzen Euch, um Ihre widerwärtigen Ziele voranzutreiben, bitte helft, daß es nicht zu Eskalationen kommt…..sie rauben Euch die Zukunft.

    http://europenews.dk/de

    Dann hier noch eine Petition, bitte weiterleiten und unterschreiben, es werden 10.000 Unterschriften benötigt…..

    SOLIDARITÄT MIT ISRAEL

    Wir, eine Gruppe besorgter Bürger, sind bestürzt über die neuesten Geschehnisse im Nahen Osten, über die Toten und Verletzten auf Seiten der Besatzung der Schiffe und der israelischen Soldaten, die Opfer einer gezielten Provokation vermeintlicher Friedensaktivisten wurden, die in Wahrheit aber die Hamas unterstützen und eine gewaltsame Konfrontation mit Israel suchten.

    Seit Bekanntwerden der Aktion bietet Israel den sogenannten Free-Gaza-Aktivisten an, deren Hilfsgüter nach der Überprüfung auf waffentaugliches Material auf dem Landweg nach Gaza bringen zu lassen. Seit Wochen warnt Israel vor dem Versuch, die nach internationalem Recht legitime und der Verteidigung des Landes dienende Blockade des Gazastreifens zu durchbrechen. Tausende von Raketen wurden in den letzten Jahren von dort auf israelische Städte abgefeuert. Die Blockade soll den Beschuss und jeglichen Waffenschmuggel in den von der Hamas beherrschten Gazastreifen unterbinden. Die auch von Deutschland als Terrorgruppe eingestufte Hamas kämpft gemäß ihrer Charta für die Vernichtung Israels.

    Der israelische Versuch, den Schiffskonvoi zu stoppen, war ein legitimer und lebensnotwendiger Akt der Selbstverteidigung und die Reaktion auf eine vorsätzliche Provokation.

    Israel befindet sich nicht im Konflikt mit der Bevölkerung Gazas. Humanitäre Hilfsgüter gelangen fast täglich in das Gebiet. Im vergangenen Jahr wurden pro Person mehr als eine Tonne Güter geliefert, über 15.000 Tonnen pro Woche.

    Die selbsternannte „Hilfsflotte“ plante eine medienwirksame Denunzierung des jüdischen Staates. Offensichtlich war die gewaltsame Auseinandersetzung mit der israelischen Armee und damit die vorsätzliche Gefährdung der Anwesenden auf dem größten Schiff der Flottille Teil des Plans.

    Jeder Verletzte sollte als Opfer der Israelis dienen. Und der Coup gelang: Ohne gesicherte Informationen wurde Israel direkt nach den Auseinandersetzungen weltweit verurteilt.

    Fakt aber ist: Nach internationalem Marinerecht dürfen Boote, die eine Blockade durchbrechen wollen, angehalten und geentert werden. Israel plante keinen Angriff auf eine Hilfsflotte. Fünf der sechs Schiffe folgten der Aufforderung zum Stoppen. Auf dem sechsten stürzten sich Extremisten, bewaffnet mit Pistolen, Messern, Schlagstöcken und anderen Waffen, auf die israelischen Soldaten, die sich von einem Hubschrauber abseilten, und versuchten sie zu lynchen. Die Folge waren Tote und Verletzte.

    Wir protestieren gegen eine vorschnelle und einseitige Verurteilung Israels. Wir fordern, bevor geurteilt wird, eine Klärung aller Fakten der Geschehnisse. Wir rufen die deutschen Politiker auf, auch jetzt die Existenz und Sicherheit Israels zu verteidigen. Die Vorgänge im Nahen Osten dürfen unter keinen Umständen antisemitischen Agitationen als Alibi dienen.

    http://honestlyconcerned.info/bin/display_petitions.cgi?ID=3

    • Wie dumm muss man sein um sowas zu Glauben ?, seit wann kommen Soldaten mit Paint Ball Pistolen an ???
      Scheiß was auf die Juden, wenn Sie gut wären hätte Hitler Sie nicht alles Vergaßt oder Verbrannt.

      Ich Fordere alle Islamisten zur Demo auf.

    • Na, Kamarad, das sind doch mal klare Aussagen. Aber wenn jemand „Scheiß auf die Moslems“ sagen würde, was würden Sie dann sagen, hä??

  56. Es gibt schon eine Anzahl in der tuerkischen Bevoelkerung, die genau wissen, wie und was geplant wurde.

    Wir wissen durchaus, dass die IHH eine Ablagerung der „hilfsorganisation“ Denizfeneri E.V, die widerum in Verbindung mit Burokraten der turkischen Regierung steht.

    Im Vorstand des o.g. Vereins sind die besten Kumpel des PM, und der Verein wird vom PM persoenlich geschuetzt.

    Hoffen wir, dass im Juli 2012 endlich die Opposition die Wahlen gewinnt und wir wieder unseren Platz in der zivilisiert Welt einnehmen koennen.

    Dann koennen wir noch immer Hilfe leisten wo sie notwendig ist, ohne uns zu blamieren.

  57. Und hier sieht man, wie auch in Deutschland aufgehetzt wird….

    Der ZMD der Moslembruderschaft hat gestern auf seiner website islam.de im News-Teil recht direkt zu Demonstrationen gegen Israel aufgerufen, zum Teil unmittelbar vor Israelischen Einrichtung in der BRD, und in einigen Großstadten Deutschlands für die ganze kommende Woche.

    DEr ZMD bedient sich dabei einer Organsisation mit dem ganz direkt bezeichneten Namen “Free Gaza”: hier der Auszug:

    Termine der Demonstration hier (aus Emails übernommen, nicht geprüft aus:www.freegaza.de)

    Mittwoch, 02.06.2010:

    Dortmund, Europabrunnen/Kleppingstraße, 17 Uhr: Protestversammlung
    Frankfurt am Main, Römerberg oder Konstablerwache, 16 Uhr: Kundgebung

    Hamburg, Ida Ehre Platz, 16.30 Uhr: Mahnwache der Frauen in Schwarz (schweigend, möglichst schwarz gekleidet)

    Herford, Alter Markt, 17 Uhr, Mahnwache
    Saarbrücken, Johanneskirche, 19 Uhr
    Stuttgart, Schlossplatz, 18 Uhr: Mahnwache

    Tübingen, Holzmarkt, 18 Uhr: Kundgebung von Friedensplenum / Anitkriegsbündnis Tübingen e.V., Verein arabischer Studenten und Akademiker Tübingen

    Donnerstag, 03.06.2010:

    Frankfurt am Main, Römerberg oder Konstablerwache, 16 Uhr: Kundgebung

    Hamburg, vor dem Altonaer Bahnhof, Ausgang Ottensener Hauptstraße, 19 Uhr: Protest und Demonstration

    Freitag, 04.06.2010:

    Bonn, (Ort unklar) 17.30 Uhr: Demonstration
    Duisburg, Lebensretterbrunnen, Königstraße (Innenstadt), 18 Uhr: Demonstration

    Frankfurt am Main, Römerberg oder Konstablerwache, 16 Uhr: Kundgebung
    Koblenz, Herz-Jesu Kirche, Löhrstr. 1a, 18 Uhr

    Magdeburg, gegenüber Karstadt vor McDonalds, 19 Uhr: Solidaritätskundgebung

    Mainz, 16.30 – 19.30, Neubrunnenplatz; 18.00 – 21.00, Theatervorplatz: Mahnwache von Hochschulgruppe für einen gerechten Frieden in Palästina und Israel an der Universität Mainz, pax christi Bistumsstelle Mainz

    München, Menschenkette im “Tal” vom alten Rathaus bis zum Isartor, 16-17 Uhr, anschließend:

    München, Kundgebung am Marienplatz, 17 Uhr: Kundgebung

    Münster, vor dem Friedenssaal am Prinzipalmarkt/vor dem Rathaus , 17 Uhr

    Stuttgart, Schlossplatz, 18 Uhr: Mahnwache
    Wien, Oper, Demozug Ballhausplatz, 16 Uhr

    Samstag, 05.06.2010:

    Frankfurt am Main, Römerberg, 13.30 Uhr: Demonstration (geplant)

    Hamburg, Ottenser Hauptstraße, Nähe Bahnhof Altona, 13 Uhr: Kundgebung (43. Jahrestag der Besatzung)

    Heidelberg, am Zeitungsleser Hauptstraße, 13-16 Uhr: Mahnwache

    Stuttgart, Lautenschlagerstr. (gegen über vom Bahnhof) neben Hotel zum Zepplin, 14.30 Uhr: Demo

    Sonntag, 06.06.2010:

    Berlin: Ein musikalisches Treffen für die Opfer in Gaza mit palästinensischen, israelischen und weiteren Musikern: Film Bühne, Hardenbergerstr. 12, Charlottenburg, 19 Uhr

    in der Vergangenheit:

    Montag, 31.05.2010:

    Basel, Claraplatz, 18 Uhr: Kundgebung
    Berlin, vor der israelischen Botschaft, Auguste-Viktoria-Straße 74, 14193 Berlin, 16 Uhr

    So wird auch in Deutschland eine Pogromstimmung angeheizt, nicht von Deutschen, sondern von zugewanderten Muslimen…

    bitte alle die Petition von GermanMediaWatch unterschreiben und weiterleiten, ich komme mir vor wie im Jahre 1930……

    Sincerely,

    http://www.petitiononline.com/gaza10/petition.html

    Bern, Heiliggeistkirche, 17 Uhr: Mahnwache, Rundgang mit Schildern
    Bielefeld, Jahnplatz, 17 Uhr
    Bonn, Münsterplatz, 17 Uhr: stiller Protest; 18 Uhr Kundgebung
    Bremen, Marktplatz, 18 Uhr
    Dortmund, Katharinenplatz (oberhalb der Treppen gegenüber vom Hauptausgang des Hauptbahnhofs), 17.30 Uhr
    Duisburg, Königstraße/Lebensretterbrunnen 18 Uhr: Protestkundgebung
    Frankfurt am Main, Konstablerwache, 17 Uhr
    Freiburg, Platz an der alten Synagoge, 17 Uhr: Mahnwache
    Genf, Place des Nations, 18.30 Uhr: Kundgebung
    Hamburg, (Ort unbekannt) 19 Uhr: Demonstration
    München, Marienplatz, 14 Uhr, Solidaritäts- und Protestkundgebung
    Pößneck, vor dem Büro der Linken, 17 Uhr
    Straßburg, Place Kleber, 18 Uhr: Kundgebung
    Stuttgart, Büchsenstrasse / Kronprinzstrasse, 19 Uhr

    Tel Aviv, in front of the ministry of “defense”, 7 pm
    Jerusalem, in front of the prime minster’s office, 7 pm
    Haifa, Hagefen/elJabal (Hatzionot), 7 pm

    Dienstag, 01.06.2010:

    Aachen, Markt, 19 Uhr: Mahnwache
    Bad Kreuznach, Salinenplatz, 17 Uhr
    Basel, Fernsehstudio SFDRS, Leutschenbachstrasse, 16 Uhr
    Berlin, vor dem Auswärtigen Amt Werderscher Markt 1 in Berlin-Mitte, 17 Uhr
    Berlin, Alexanderplatz, 19 Uhr, Demo
    Bern, Bundesplatz, 18 Uhr: Kundgebung
    Frankfurt am Main, Römerberg, 16 Uhr
    Köln, Domplatte, 18 Uhr
    Nürnberg, vor der Lorenzkirche,, 17 Uhr
    Siegen, (Ort unbekannt,) 17 Uhr
    Wien, vor der israelischen Botschaft, 12 Uhr
    Wiesbaden, Mauritiusplatz, 17 Uhr
    Würselen, vor der Kirche St. Sebastian, 20 Uhr: Mahnwache

  58. @Yaser
    Ich denke, die Fakten wurden hier deutlich gemacht. Es lief genau andersherum, wie Sie den zahlreichen Videos entnehmen können, wenn Sie wollen.

    Herr Erdogan ist so aufgebracht weil das schiffe unter Türkischer Flagge waren somit auch ein angriff auf die Türkei…

    Die Aussage finde ich krass. Das würde bedeuten, dass jedes Mal, wenn irgendwo auf der Welt ein deutsches Schiff angegriffen wird, man dies gleich als einen Angriff auf Deutschland interpretieren muss? Interessant.

    Was ist mit den Warnungen, die es bereits vor der Abfahrt und auch während der Fahrt gegeben hat? Was ist der legalen Seeblockade, die diese Schiffe versucht haben, zu durchbrechen? Regt sich Herr Erdogan darüber auch so auf (wie ich es tue)?

  59. Hier noch einmal die rechtliche Lage – bei aro1 sind alle Videos zu sehen, auch die neuen, die zeigen, wie die ‘Friedensaktivisten’ Stunden vor dem Entern des Schiffes mit ihren Stahlstangen das Zuschlagen ueben. Der zweite Teil zeigt den Zugriff selbst: Man zieht sich Gasmasken und Schwimmwesten an und schwingt wieder die Waffen und setzt sie ein…

    Noch ein neues Video zeigt ‘Friedensaktivisten’ bei der Arbeit, u.a. bei Werfen von Schreckgranaten und schweren Gegenstaenden auf die Soldaten in einem Boot…

    Gegen diese Bilder kommen sie nicht an und diese/r Yaser kann seine Lügen einstecken.

    http://www.icej.org/german/article/rechtliche_aspekte_der_konfrontation_auf_see

  60. OT:

    Der Weg zum neuen Mittelalter
    http://wp.me/pt2oW-rr

    Von der Kunst eine neue „Wirklichkeit“ zu schaffen und zu etablieren. Nachdem es darin auch um die Auflösung der Staaten geht, hat es auch etwas mit Israel zu tun: Aufgrund seiner Sonderrolle ist es eines der wenigen Länder, die sich bis zuletzt dagegen wehren werden, sich den Regeln zu beugen, die von der neuen Weltordnung proklamiert werden. Das wäre gewissermaßen die Antwort auf den Vorhalt „die Juden“ steckten hinter dem Plan eine Neue Weltordnung zu errichten.

  61. Hey, Yaser, welche Maschinenpistolen. Meinen Sie die Paintball-Gewehre?
    Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie Leute wie Sie jede Luege der Terroristen-Helferlein glauben wollen und dann etwas auf den Augen, auf den Ohren und viel Auswurf im … haben!

  62. Ist mein Beitrag nicht angekommen oder wird er wegen den vielen Youtube Filme moderiert?

    Bitte Bescheid geben. Danke

  63. Yaser, am 2. Juni 2010 um 19:51 sagte:
    „Es wäre ja auch zu viel verlangt, dass sich ein Staatspräsident mit Fakten beschäftigt, bevor er die Freundschaft 2er Völker aufkündigt“

    ich zähl ihnen ein paar fakten auf die nicht in den deutschen medien erschienen sind. ( Sie sind erzählt von augenzeugen an Bord des Schiffes Mavi Marmara.
    Israelische soldaten kamen mit Helis und Schnellbooten, sie eröffneten das feuer, es brach panik am Schiff aus. Um sich zu verteigen nahmen sie Stöcke in die hand und versuchten die israelis wegzudrängen. Dann schossen die Soldaten mit ihren maschinenpistolen in die Menge hinein. SIe zerrten einen Mann in die ecke und lyntschen ihn. Einen anderen liesen sie verbluten. Einen anderen der verletzt um hilfe schreit wurde von ohne rücksicht in den kopf geschossen. das sind fakten. Herr Erdogan ist so aufgebracht weil das schiffe unter Türkischer Flagge waren somit auch ein angriff auf die Türkei…
    MFG

    ___________________

    Ich zähle Ihnen auch mal ein paar Fakten auf, die sie nicht in deutschen Medien lesen und auch nicht hören wollen,

    Wir haben Videos über diese Lügen gesehen, die sie hier erzählen.

    Hier nur die ersten Lügen

    Das ist nur das, was ich auf die Schnelle gefunden habe, es gibt mehr davon. So und in dem ersten Video sieht man deutlich, daß die „Passagiere“ die Soldaten schon angriffen, bevor sie überhaupt an Bord konnten. Stecken sie sich ihr Pallilügen irgendwo hin.

    Hier ganz neue…..

    http://idfspokesperson.com/2010/06/02/video-flotilla-rioters-prepare-rods-slingshots-broken-bottles-and-metal-objects-to-attack-idf-soldiers-2-june-2010/

    Wen wollen Sie verarschen?

  64. Erdogan spielt bewusst diese Karte, wenn er Macht in der islamischen Welt haben will, und das will er, muss er Israel opfern, dabei auch mit den vielen Türken im Ausland kalkulierend. Auch der Eklat in Genf war schon voll berechnet, danach die antisemtischen Filme, langsam, langsam hat er darauf hingearbeitet, um auch zuletzt noch die letzten Waffenliefrungen aus Israel mitzunehmen, ich meine im Morden haben die Türken eigentlich bessere Erfahrungen oder….

    Beer7 hat sich dazu Gedanken gemacht, WARUM und welches Ziel diese Aktion gehabt haben könnte, ihre Gedanken sind logisch und klar:

    Zum Mitschreiben: die von der Tuerkei gesponserte Flotte mit Terroristen und nuetzlichen Idioten sollte den Seeweg zum Gazastreifen frei machen, damit der Iran ungehindert Waffen in grossem Stil und Langstreckenraketen an Hamas liefern kann. Mit Menschenrechten hat das gar nichts zu tun.

    Die Tuerkei ist schon seit einiger Zeit aus der westlichen Hemisphaere ausgeschert und hat sich Iran angenaehert. Dabei mischen sich vermutlich pragmatische Ueberlegungen, mit kulturellem Erbe.

    Hamas ist ein enges Buendnis mit dem Iran eingegangen. Von dort erhaelt sie Gelder und Waffen. Iran hat bereits in Hisbollah Truppen an der Nordgrenze Israels. Syrien befindet sich in einem Militaerbuendnis mit Iran, auch wenn ich leise Zweifel habe, dass die Syrier wirklich fuer iranische Interessen kaempfen wuerden. Hamas kann Israel vom Sueden aus angreifen.

    Iranische Waffenlieferungen an Hisbollah sind ueberhaupt kein Problem. Das erfolgt auf dem Landweg ueber Syrien. Inzwischen duempelt die deutsche Marine vor der libanesischen Kueste und wird von Westerwelle fuer ihren Einsatz gelobt.

    Die Waffenlieferungen an Hamas sind etwas schwieriger, weil die Aegypter das nicht gern sehen. Auch ist der Landweg zum Gazastreifen lang und unterwegs koennen die Lieferungen aufgehalten werden. Einschmuggeln ueber Tunnel ist zwar moeglich, aber nur in Schranken, sowohl hinsichtlich der Raketengroesse wie auch der Anzahl.

    Optimal waere die Versorgung ueber das Meer. Dieser Weg wurde schon in der Vergangenheit gewaehlt und duerfte insgesamt erfolgreich gewesen sein, auch wenn immer wieder Lieferungen entdeckt wurden, z.B. die Karine A 2002. Die Seeblockade des Gazastreifens schiebt diesen Waffenlieferungen weitgehend einen Riegel vor.

    Deshalb hat Iran ein brennendes Interesse daran, die Blockade entweder obsolet zu machen (wenn „Free Gaza“ und aehnliche Veranstaltungen anstandslos durchkommen) oder durch internationalen Druck auf Israel aufheben zu lassen.

    http://beer7.wordpress.com/2010/06/01/warum-die-seeblockade-gegen-den-gazastreifen-durchbrochen-werden-soll/

    Das ist alles, die setzen auf Eskalation, die setzen auf der Auslöschung Israels, die setzen auf die Islamisierung Europas, wenn wir dem nicht rechtzeitig entgegetreten, wird es schlimm werden, sehr schlimm…..wir müssten die Kurden aufmuntern, ihre Selbstandigkeit zu fordern, schliesslich wollen die Pallis das auch und wir müssten fordern, das die Türkei endlich den Massenmord an den Armeniern anerkennt, und die NATO sollte ganz, ganz vorsichtig werden.

  65. „Es wäre ja auch zu viel verlangt, dass sich ein Staatspräsident mit Fakten beschäftigt, bevor er die Freundschaft 2er Völker aufkündigt“

    ich zähl ihnen ein paar fakten auf die nicht in den deutschen medien erschienen sind. ( Sie sind erzählt von augenzeugen an Bord des Schiffes Mavi Marmara.
    Israelische soldaten kamen mit Helis und Schnellbooten, sie eröffneten das feuer, es brach panik am Schiff aus. Um sich zu verteigen nahmen sie Stöcke in die hand und versuchten die israelis wegzudrängen. Dann schossen die Soldaten mit ihren maschinenpistolen in die Menge hinein. SIe zerrten einen Mann in die ecke und lyntschen ihn. Einen anderen liesen sie verbluten. Einen anderen der verletzt um hilfe schreit wurde von ohne rücksicht in den kopf geschossen. das sind fakten. Herr Erdogan ist so aufgebracht weil das schiffe unter Türkischer Flagge waren somit auch ein angriff auf die Türkei…
    MFG

  66. Die gewählte turkische Regierung muss die Meinung der Bevolkerung vertreten, es ist ja eine Demokratie!

    Zum Beispiel laut einer EU-Umfrage wollen die meisten Türken keine Juden oder Christen als Nachbarn, siehe hier: http://www.n24.de/news/newsitem_5476089.html

  67. Es tut mir leid, das zu sagen, aber es ist nun mal so: Meine Erfahrungen mit vielen Türken in Deutschland zeigen genau jene Einstellung, wie sie in den genannten Zitaten zum Ausdruck kommt.
    Das wird nichts Gutes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: