• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Beheben Antworten Au… zu Die Juden im Koran
    Monty zu Hass oder Liebe – alle R…
    C.Meyer zu Zitate von Golda Meir
    Wem gehört das Land… zu Israel Ende des 19. Jahrh…
    MOHAMMAD zu Die Juden im Koran
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 206,008 Besucher

Islam und Fussball

Islam = kein Fußball = Spaßbremse?

Mir ist klar, dass das nicht alle Moslems so sehen. Aber es ist erschreckend, dass ein Land wie Somalia durch diese Religion so zugrunde gerichtet wird, dass Menschen erschossen werden, weil sie Fußball gucken (wollen).

Hier scheint eine extreme Willkürlichkeit – ähnlich wie vor 120 Jahren in Irland die katholische Kirche – zu herrschen. [Ich lese gerade das Buch „Trinity“ von Leon Uris. Sehr empfehlenswert, wenn man den britisch-irischen Konflikt verstehen will.]

Während auf der ganzen Welt Millionen Menschen die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika verfolgen, können Fans im ostafrikanischen Somalia das Großereignis wenn überhaupt, dann nur klammheimlich sehen – unter Lebensgefahr. Denn große Teile des Landes haben radikale islamische Milizen unter Kontrolle. Und die haben nicht nur Kinos und DVD verboten, sondern jede Form der Unterhaltung.

„Ich warne alle somalischen Jugendlichen, die Spiele nicht anzusehen. Das ist nur Geld- und Zeitverschwendung“,

sagte Sheik Mohammed Abdi Aros, Sprecher der Miliz „Hezb al Islamiya“, am Montag in der somalischen Hauptstadt Mogadischu.

„Es ist Zeitverschwendung, verrückten Männern beim Auf- und Abspringen zuzusehen.“

Auch die islamistische „Schabaab-Miliz“ will nach eigenen Angaben WM-Fans in Somalia bestrafen. Denn das Verfolgen der Spiele in Rundfunk und Fernsehen sei „unislamisch“, halte vom heiligen Krieg ab und sei deshalb verboten. Am Sonntag wurden in Somalia mindestens 14 jugendliche Fußballfans festgenommen, die heimlich eine Übertragung des Spiels Deutschland gegen Australien gesehen hatten.

Am Tag zuvor wurden mindestens zwei Männer erschossen, die in ihren Häusern das Spiel Argentinien gegen Nigeria im Fernsehen verfolgt hatten. Weitere zehn WM-Fans wurden in der Hauptstadt verhaftet. […]

via faz.net

Advertisements

3 Antworten

  1. @Markus
    Die Meinung ist nicht die Ausnahmeweise, ehere vielleich das Verstanden.

    Es gibt ein Sprichwort in der Kultur woher ich komme.

    „..man frage, was brauchst du Hungrige Mann, der Antwortet, ein Ring mein Herrn..“

    d.h. Wenn wir dieses Land zum Laufen bringen… werden wir nicht mit Fußball Themen anfangen, sondern ehe Themen wie Aubildung, Produktivität, Politik , Religion diese Menschen beizubringen.
    Die Menschen sollten auch lernen wie sie auf die UN Hilfsgütter verzichten, und selber was produzieren.
    Die Radikalismus fand das Land eine Teich, wo sie ihre Idiologie zwichen die Menschen infeziert. und das wissen Sie alle Mosleme, vielleicht Sie sind der Letzte, der das erst jetzt informiert, und leider durch Fußball..
    kann ich nachvollziehen, denn Fußball fieber herscht schon Deutschland.

    Die Analphabetismus herscht dort wenn ich mich nicht ehre unter 50% oder vielleicht sogar 20%, Islam hat nie von diese Zustand gesagt. dann eine gesunde VErstand, weisst, dass der Islam mit was dort herscht nicht einverstanden ist.

    Kritik von einer Muslimisches Land ??

    kein Wunder.. denn Sie kaum Arabisch lesen können, um über Arabische Raum zu verstehen.

    Hier wird schon über die heiklichen Themen in Somalien geredet.. Die Journalisten und Somalien Menschen haben selber davon die Nase voll… Radikalismus, Piraterie, Bürgerkriege, Nachbaren die Feinde…etc

    hier ein Somalische Blogger. Titel Unter ( Kritik der Somalische Verstand)
    http://alrabab.maktoobblog.com/1415175/

    und es gibt genung von den Freien Menschen und Medien.

    Sie wollen behaupten, die arabische Regierung sollte was antun ??? dann werde ich Sagen, wenn man von einer Welt nicht weisst, sollte lieber die Finger weg davon.

    aber Sie sind bestimmt Schlau, und wissen was die Arabische Regierungen Stimme und was die Bevölkerungen Stimme sind.
    „…– da sollten Sie als Moslem großes Verständnis haben …“
    Ich habe schon verständnis… die Moslems haben immer großes Verständnis. 🙂
    aber der Punkt war nicht im bezug von den Moslems augen, ehee von ein/e nicht religiöse Mensch…
    der sieht ein Verbot am Sonntag , und Verbot ein Fußball nicht anzuschauen gleich.
    beide sind Verbote aus Religiöse Gründe.

    nochmal Zurück, Fußbal ist also keine Startpunkt um das Probelm des Landes zu lösen, Es sei denn (und das ist gewöhnlich von einer normaler Blogger) was gegen den Islam Image zu verschlechtern.

    naja.. Genieß Sie Fußball und Seien Sie immer Dankbar
    🙂

  2. @Markus
    zuerst lob für das neue Design.

    zweitens, Es gibt kein Verbot der Spiel, mindestens nicht Fußball im Islam.
    sonst hätten damit schon die erstens starke islamischen Länder Saudiarabien, und Iran damit angefangen.

    drittens, Somalien braucht man kaum mit normalen Ländern zu vergleichen, Das Land herrcht schon unter allen niedrigstens Stufe ein minimus Leben. abgesehen davon wer dort Hercht, ob Islamisten, oder Rebelln…

    In Somalien gibt nicht mehr ein organisiert Staat, oder eine Infrastruktur, d.h das letzte worüber man dort reden kann ist Meinungsfreiheit, oder demokratie.. usw.
    Die Menschen dort lebten, und leben immer noch unter Armut Verhungerung.
    Der Krieg hat nie dort aufgehört…Das land ist der Ziel alles Radikalen Terroristen, wie alKaida die Piraten… etc.

    Nun ist auch keine Wunder, dass der Täter auch für den Mord des Mohamed Karikatur Zeichner ein Somalier ist. und das versteht auch der Zeichner selber . hier gucken : ab 4.50 min

    Wenn man also eine Vorstellung über das Land hat, wie das land unter der Grenze der Armut steht. braucht man dann kaum über Fußball, und über solche Dinge wie dort bewertet wird.

    Die radikale Islamisten herschen momentan im Süden, und sie treiben ihren harte unvorstellbaesr Gesetz.. wie obena gesagt habe, das Gesetz was auch nicht mehr in anderen islamischen Ländern geübt wurde.

    Fazit. ein Unstabiles Land, kann von allen möglichen komischen, unvorstellbare Regeln behercht werden.

    PS: ich bin gegen solche Gesetze, dass wegen Sport anzusehen werden Menschen geschossen oder bedroht.

    oder sagen wir mal 99% alle Mosleme sind dagegen.

    nun nicht wegen die 1% die aus radikale Islamisten, und ihre Vorstellung zum Leben werden wir hier über Islam gehetz, und ihn als Spass bremse darstellen.

    andere Länder verstehen auch nicht, warum die Läden in Europa Sonntag alle zu sind, und warum von der Kirsche unterstutz wurde, und wenn jemand es freie tut, bekommt er dicke Busgeld ??

    soll das nicht auch so bezeichnet werden ??

    Christentum = Sonntag Alles muss zu = Wachstumbremse ?

    • Die radikale Islamisten herschen momentan im Süden, und sie treiben ihren harte unvorstellbaesr Gesetz..

      Na da sind wir ja mal ausnahmsweise einer Meinung 🙂
      Das mit der Spaßbremse war eher zynisch gemeint, denn ein Mord als Spaßbremse …

      Und zwischen dem Halten eines Feiertages – da sollten Sie als Moslem großes Verständnis haben – und dem Schauen eines Fußballspiels ist schon ein Unterschied.
      Die Bußgelder für Sonntagsarbeit halten sich auch sehr in Grenzen… Ich bin selber im Schichtdienst.

      Aber Somalia ist wohl ein besonders negatives Beispiel. Nur schade, dass meines Wissens nach kein muslimisches Land gegen eine solch radikal falsche Auslegung des Islams protestiert. Oder kennen Sie ein solches Land oder eine andere Institution, die z.B. eine Fatwa dagegen erlassen hat?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: