• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Beheben Antworten Au… zu Die Juden im Koran
    Monty zu Hass oder Liebe – alle R…
    C.Meyer zu Zitate von Golda Meir
    Wem gehört das Land… zu Israel Ende des 19. Jahrh…
    MOHAMMAD zu Die Juden im Koran
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 201,972 Besucher

Russland – und Hisbollah. Überrraschung?

Am 19.10.2011 besuchte  eine Delegation der Terrororganisation Hisbollah das Parlament in Moskau, berichtet The Daily Star aus Beirut. Es war der erste offizielle Besuch der Terror-Gruppe in Russland. Muhammad Raad vom Hisbollah-geführten „Loyalität gegenüber dem Widerstand“- Block erzählte Reportern, dass „der Besuch ein Zeichen für den Willen der Partei ist, die Zusammenarbeit mit Russland in Fragen von beiderseitigem Interesse zu fördern“.

Eingeladen war die Delegation vom parlamentarischen Ausschuss Russlands für Beziehungen mit Parlamenten des Nahen Ostens, sagte Raad. Dem Bericht zufolge trafen sich die Mitglieder der Hisbollah mit dem russischen Parlaments-Vize-Sprecher Wladimir Schirinowski und diskutierten verschiedene Themen wie z.B., welche Rolle die USA im Nahen Osten spielt. Die Delegation diskutierte auch regionale Angelegenheiten mit Konstantin Kossatschow, dem Vorsitzenden des parlamentarischen Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten.

Wikipedia zu Schirinowski:

„Sprache und Ideologie Schirinowskis sind trotz seiner eigenen jüdischen Herkunft von einem populistischen Antisemitismus sowie demagogischen Theorien geprägt – auch leugnet er die Existenz Osama bin Ladens und Al-Qaidas und behauptet, dass die Terroranschläge am 11. September 2001 von der US-amerikanischen Regierung, vielleicht mit Hilfe des Mossad, inszeniert worden seien. Er behauptet auch, dass der US-Kongress ein von den Israelis besetztes Territorium sei. Bemerkenswert war auch sein Vorschlag, im Atlantik russische Atombomben zu zünden, um Großbritannien zu überfluten.“

Da haben sich ja die richtigen gefunden. Allein eine Terrororganisation „offiziell“ einzuladen deutet auf einen neue Kurs der Regierung Russlands (bald wieder mit „Bäumchen wechsle Dich“-Präsident Putin) hin. Es wird nicht leichter für Israel, wenn die Regierungen dieser Welt sich lieber mit Widerstandskämpfern Terrororganisationen unterhalten als mit demokratischen Regierungen.

Dazu noch folgende Gedanken: Israel ist die einzige Demokratie im Nahen Osten. Dies ist eine Leistung, die nicht ausreichend verstanden noch durch die Nationen der Welt gewürdigt wird. Statt zu Unrecht kritisiert, isoliert und geschwächt zu werden, sollte der jüdische Staat als Vorbild für Demokratie im Nahen Osten erhoben werden. Israel könnte als eine Ressource von Wissen, Erfahrung und Know-how dienen und Demokratie zu seinen Nachbarn exportieren. Arabische Führer könnten nach Israel kommen, um die nationalen Institutionen, das Parlament, das Wahlsystem, die finanziellen und juristischen Systeme und so weiter zu studieren. Aber warum klingt das alles so utopisch?

Ja, warum wohl? Wer hat darauf eine Antwort? Bitte melden!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: