• Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. -
    Thomas Mann

    "An appeaser is one who feeds a crocodile - hoping it will eat him last." (W.Churchill)

    Es ist einfacher, kritisch zu sein als korrekt.
    Benjamin Disraeli

    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
    Friedrich Hebbel

    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
    Max Frisch

    „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft …
    Man muss in einer Demokratie auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber haben, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie zu beseitigen!”
    Carlo Schmid (1949)

    Die Menschheit lässt sich keinen Irrtum nehmen, der ihr nützt.
    Friedrich Hebbel

  • Stop the bomb

  • Neueste Kommentare

    Beheben Antworten Au… zu Die Juden im Koran
    Monty zu Hass oder Liebe – alle R…
    C.Meyer zu Zitate von Golda Meir
    Wem gehört das Land… zu Israel Ende des 19. Jahrh…
    MOHAMMAD zu Die Juden im Koran
  • alle Artikel

  • Archive

  • Kategorien

  • Twitter Updates

  • Blog Statistik

    • 204,447 Besucher

Wo beginnt der Antisemitismus?

Um es einmal ganz klar vorweg zu sagen: Antisemitismus beginnt nicht erst bei 100.000 Toten, bei KZs oder Ghettos.

Antisemitismus beginnt dort, wo Juden dämonisiert, delegitimiert und mit zweierlei Maß (die 3 „D“s) gemessen werden.

Hier ist die EU-Dinition von Antisemitismus und hier ein Ausschnitt aus dieser Definition:

Darüber hinaus können sich solche Symptome auch gegen den Staat Israel richten, der als jüdische Kollektivität verstanden wird. Antisemitismus beschuldigt häufig Juden, sich zum Schaden der Menschheit zu verschwören und er wird häufig benutzt, um den Juden die Schuld dafür zu geben, “warum die Dinge schief gehen.” Er äußert sich in Sprache, Schrift, Bildern und Maßnahmen und beschäftigt sich mit finsteren Stereotypen und negativen Charakterzügen.

Und deshalb sind Augsteins folgende Aussagen auch antisemitisch:

Mohammed-Youtube-Video:

Kann man sich vorstellen, daß der kriminelle Kopte … in anderem als im eigenen Auftrag handelte?“ … „Zumindest traut man Leuten in der israelischen Regierung zu, die unerwartete Schützenhilfe politisch auszunutzen.“

Syrien, Botschaftsbrand und Ermordung des amerikanisches Botschafters in Bengasi:

Das Feuer brennt in Libyen, im Sudan …, aber die Brandstifter sitzen anderswo.“ Diese „zornigen jungen Männer (sind) ebenso Opfer wie die Toten von Bengasi.“

Wem nützen Mohammed-Persiflage und randalierende Moslems?

Die gegen die USA und Israel „wütenden Muslime“ kämen, meint Augstein, „“der israelischen Regierung mehr als gelegen“

Beziehungen Deutschland-Israel, USA-Israel und die ganze Welt

Wenn es um Israel geht, gilt keine Regel mehr: Politik, Recht, Ökonomie – wenn Jerusalem anruft, beugt sich Berlin dessen Willen.“

Wenn Jerusalem Deutschland steuert und jeder US-Präsident „sich die Unterstützung der jüdischen Lobbygruppen“ sichern muß

Wie stets nutze der Jude „das schlechte deutsche Gewissen“ für seine Geschäfte aus.

So habe Angela Merkel Israel „Hunderte von Millionen überwiesen und später U-Boote hinterhergeschickt und dafür die Regeln der … marktwirtschaftlichen Ordnung außer Kraft“ gesetzt.

Würde Israel für seine „machtpolitischen Interessen auf Zahnpastatuben setzen und nicht auf Atomraketen, die berufliche Zukunft von rund 13.000 Drogistinnen wäre sicher“.

Der israelische Ministerpräsident Netanjahu „führt die ganze Welt am Gängelband eines anschwellenden Kriegsgesangs“,

Gedicht von Günter Grass

Die „knappen Zeilen von Grass werden einmal zu seinen wirkmächtigsten Worten zählen“, urteilt er. „Es ist dieser Satz, hinter den wir künftig nicht mehr zurückkommen: ‚Die Atommacht Israel gefährdet den ohnehin brüchigen Weltfrieden.’“ Der Satz habe einen „Aufschrei ausgelöst. Weil er richtig ist. Und weil ein Deutscher ihn sagt“. Grass habe „es auf sich genommen, diesen Satz für uns alle auszusprechen“.

Aber Salafisten und andere Krieger können sich noch so abrackern, für „Freitag-online“ (Verleger: Jakob Augstein) ist die israelische Regierung

„die einzige, die gegenwärtig den Weltfrieden … gefährdet“, „den sogenannten arabischen Frühling für sich ausnutzt“, „den Krieg in Syrien fördert“, den Iran nötigt, „eine eigene Bombe zu haben“.

Zitate von Rainer Trampert

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: